Search Warenkorb Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube Pinterest

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden

Limetten-Ratgeber

Limette Pflanz- und Pflegeanleitung

Botanischer Name

Citrus aurantifolia oder C. latifolia

Familie

Rautengewächse (Rutaceae)

Limetten und andere Zitruspflanzen verbreiten gute Laune – nicht zuletzt, weil sie als Inbegriff des Südens schöne Urlaubserinnerungen in uns wecken. Bei der Limette hat nicht nur das Auge Freude, sondern dank der facettenreichen Düfte auch die Nase. Den ganzen Sommer über ist der bis 150 cm hohe, immergrüne Zitrusbaum als Kübelpflanze auf der Terrasse eine Zierde. Aber auch im Wintergarten wie in lichtreichen Wohnräumen macht er das ganze Jahr über eine gute Figur. Aus den weißen, bereits exotisch duftenden Blüten reifen Jahr für die Jahr die leckeren, erfrischenden Früchte heran. Die Limette ist in Malaysia beheimatet und mittlerweile auch in anderen tropischen Regionen der Erde zu finden.

Der richtige Standort - Limetten mögen keine Zugluft

Limetten brauchen einen warmen, sonnigen Standort. Zugluft vertragen sie nicht. Am besten gedeihen sie in guter Blumen-, Kübel- oder Zitruspflanzenerde.

Limetten pflegen und schneiden: So geht's

Halten Sie die Erde mäßig feucht und achten Sie darauf, dass keine Staunässe entsteht. Da Limetten einen sauren Boden bevorzugen, ist es besser, wenn Sie die Pflanzen nur mit kalkarmem Wasser (z.B. Regenwasser) gießen. Gedüngt wird von Frühjahr bis Sommerende wöchentlich mit einem Flüssigdünger wie Gärtner Pötschkes Blütenwunder flüssig. Möchten Sie es bequemer haben, mischen Sie im Frühjahr einen Langzeitdünger in die Erde.

Wenn Sie Ihre junge Zitruspflanze in den ersten Jahren regelmäßig entspitzen, fördern Sie die Verzweigung des Strauches. Jeder entspitzte Trieb bildet mehrere neue Seitentriebe und auf diese Weise baut sich die Pflanze buschig auf. Diese Maßnahme können Sie in der Wachstumszeit von Mai bis September bei Bedarf mehrmals wiederholen. Hat der Strauch die gewünschte Höhe erreicht, hören Sie mit dem Entspitzen auf. Dann reicht es, Limetten vor dem Ausräumen im Frühjahr (ab Februar bis April) in Form zu schneiden. Verblühte, trockene oder zu dicht stehende Triebe entfernen Sie dabei ganz. Da die Früchte an den einjährigen Trieben gebildet werden, sollten Sie aber genügend junge Zweige stehen lassen. Schneiden Sie immer oberhalb eines „Auges“. Stark wachsende Triebe, die aus der Krone bzw. dem Busch herauswachsen, entfernen Sie ebenfalls.

Gärtner Pötschke

Limetten überwintern hell

Die Überwinterung erfolgt so hell wie möglich bei 10-15 °C. Im Winter brauchen Sie nur wenig gießen. Der Umzug vom Winterquartier ins Freie sollte nur an Tagen mit bedecktem Himmel erfolgen, damit sich die Pflanze langsam an die höheren Lichtintensitäten gewöhnen kann. Ansonsten könnten die Blätter schnell verbrennen.

Kübelpflanzen von Gärtner Pötschke

Hier gehts zu unserem umfassenden Kübelpflanzen-Sortiment! Entdecken und kaufen Sie Limetten, Orangen und mehr in bester Gärtner-Qualität im Gärtner Pötschke Online-Shop und bezahlen Sie bequem auf Rechnung.



<  Zurück

Nach oben