Search Warenkorb Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung pötschke.de Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden

Pötschkes Riesen-Zwetsche Haganta(S)

  • Bringt Früchte bis zu 80 g
  • Mit zuckersüßem Fruchtfleisch
  • Äußert gesund
  • Selbstfruchbar
  • 2-jährige Veredelung, ca. 105 cm
Artikelnummer: 207280
29,99 €

zur Zeit leider ausverkauft
Preise inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
  • Produktinformationen
    Pötschkes Riesen-Zwetsche Haganta(S)

    Fruchtet in rekordverdächtiger Größe.

    Mit bis zu 80 Gramm Gewicht und einem Durchmesser von bis zu 4,4 cm stellt sie jede andere Pflaume „in den Schatten“. Schon von der ganz jungen Pflanze ernten Sie die tiefblauen Früchte mit goldgelbem, zuckersüßem Fruchtfleisch. Mit der äußerst gesunden (scharkatoleranten) Haganta sind die Ernte-Körbe schnell gefüllt! Selbstfruchtbar. Zusätzliche Befruchtersorten steigern noch den Ertrag.
    Reifezeit: Mitte/Ende September.

    2-jährige Veredelung und somit 1 Jahr eher fruchtend.
    Der Grüne Ratgeber
    Passende Ratgeber zu diesem Produkt:
    Hinweis zur Pflanzenbestellung

    Bitte beachten Sie, dass Pflanzen sich individuell entwickeln und daher in Größe, Form oder Farbe von unseren Produktabbildungen abweichen können. Außerdem befinden sie sich je nach Jahreszeit in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und werden z.B. unbelaubt, knospig oder fachgerecht zurückgeschnitten versandt. Schließlich möchten wir als Pflanzenexperte, dass Sie nach dem Einpflanzen in Ihrem Garten in den vollen Genuss der ganzen Blüten- bzw. Pflanzenpracht kommen. Dazu braucht es dann nur noch ein wenig Geduld, Licht und Wasser!

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Prunus domestica
    • Farbe: blau
    • Standort: sonnig, halbschattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Erntezeit: September–September
    • Pflanzzeit: Januar–Dezember
    • Pflanzabstand: 400–450 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 300–400 cm
    • Bienenfutterpflanze ja
    • Liefergröße: 2-jährige Veredelung, ca. 105 cm hoch, im 7,5-Liter-Topf
    • Lieferform: Obstgehölz, getopft (Container)
    • Befruchtersorten: selbstfruchtbar, zusätzliche Sorten sichern den Ertrag
  • 0
  • Pflegetipps
    Pflanz- & Pflegeanleitung
    Familie: Rosengewächse (Rosaceae)

    Eigenschaften: Mit bis zu 80 g Gewicht und einem Durchmesser von bis zu 4,4 cm stellen die Früchte der Riesen-Zwetsche `Haganta´® jede andere Zwetsche in den Schatten. Bereits ab dem 3. Standjahr können Sie die ersten tiefblauen Früchte mit dem goldgelben, zuckersüßen Fruchtfleisch ernten. Die Früchte lösen sich gut vom Stein und eignen sich zum Frischverzehr genauso wie zum Einmachen und Backen. Haganta® ist äußerst gesund und tolerant gegen die Scharka-Krankheit. Sie ist selbstfruchtbar, doch können zusätzliche Zwetschenbäume (z.B. Hanita, Art. 435 133) in der Nähe den Ertrag noch steigern. Reifezeit ist Mitte/Ende September.

    Bei der Riesen-Zwetsche handelt es sich um Buschobst. Dies sind Obstbäume mit einer relativ kurzen Stammhöhe von 60-80 cm, veredelt auf einer schwach wachsenden Unterlage. Da die meisten Hausgärten immer kleiner werden, sind sie die perfekten Obstlieferanten. Der Baum wird ca. 4 m hoch, als Platzbedarf rechnet man 4 x 5 m.Standort: Zwetschen entwickeln besonders aromatische Früchte, wenn sie einen warmen und sonnigen Standort bekommen. Ihre verhältnismäßig späte Blüte ist wenig frostempfindlich. Der Boden sollte ausreichend feucht, dennoch gut durchlässig und nährstoffreich sein, da sonst mit vorzeitigem Fruchtfall zu rechnen ist. Der Baum entwickelt sich besser, wenn die Baumscheibe frei gehalten wird, denn Rasengräser entziehen dem Boden wertvolle Nährstoffe und Wasser.

    Pflege: Zur ausgewogenen Nährstoffversorgung empfiehlt sich Gärtner Pötschkes Pflanzenfutter für Obstgehölze (Art. 270 313). Im Herbst ausgebrachtes Patentkali (Art. 270 321) fördert die Ausreifung des Holzes und sorgt somit für eine bessere Winterhärte des Baumes.

    Schnitt: Dem jungen Pflaumenbaum sollte man zunächst etwas Zeit geben, eine Krone zu bilden. Diese sollte aus einem Mitteltrieb und mehreren stabilen Seitenästen bestehen. Alles steil stehende Astwerk sowie Wasserschosse müssen entfernt werden. Später sollten Zwetschen- und Pflaumenbäume regelmäßig ausgelichtet werden. Zunächst schneidet man alle Wassertriebe und Triebe, die senkrecht - meist in Stammnähe, also im Kroneninneren - in die Höhe wachsen, weg. Weiterhin sollte man alle Äste entfernen, die zu dicht und sogar ineinander wachsen. Auch wenn der Hauptstamm zu hoch wächst, muss man ihn kürzen. Alle anderen Äste sollten dem entsprechend gekürzt werden. Es ist wichtig, regelmäßig zu schneiden; mindestens alle zwei bis drei Jahre. Der Baum bildet dadurch zwar weniger, aber größere Früchte. Sie reifen besser aus, weil mehr Sonne in die Krone. Schnittzeitpunkt: Bei früh und mittelfrüh reifenden Sorten (Mitte Juli bis Mitte August/Anfang September) ist die Zeit nach der Ernte günstig für größere Schnittmaßnahmen. Bei spät reifenden Sorten sind diese auf das kommende Frühjahr zu verschieben, um keine Eintrittspforten für Rindenkrankheiten zu schaffen. Auf keinen Fall bei Frost schneiden.

    Schon gewusst? Manchmal kommt man mit den Bezeichnungen Pflaume, Zwetsche oder Zwetschge durcheinander. Tatsächlich kann man sagen, dass Zwetsche gleich Zwetschge ist, und die wiederum eine Unterart der echten Pflaume (Prunus domestica). Man erkennt Zwetschen daran, dass sie spitzer sind als die rundlichen Pflaumen und keine deutliche Fruchtnaht haben.
  • Bewertungen

    Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

  • 0
Fachversand seit 1912
Beste Gärtnerqualität
Anwuchs- & Blühgarantie
Sichere Verpackung
Nach oben