Bauernbegonie bertini

Artikelnummer: 120317
  • Robuste und wüchsige Bauernbegonie
  • Leuchtend rote Blüten
  • Große Knollen in der Extragröße 16/20 cm

  • € 2,95
  • € 2,49 Sie sparen je € 0,46
  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Bauernbegonie bertini

    Diese Bauernbegonie ist ein wahres Wachstumswunder.

    Sie ist eine echte Bereicherung für alle, die eine unkomplizierte und wüchsige Begonie wollen. Bereits die Riesenknollen lassen erahnen, welche Robustheit in ihnen steckt. Eine Knolle reicht für einen großen Topf bereits aus.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Begonia Bertini
    • Farbe: rot
    • Standort: sonnig, halbschattig, schattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: Überwinterung im Haus
    • Blütezeit: Mai–Oktober
    • Pflanzzeit: März–Mai
    • Pflanzabstand: 35–40 cm
    • Pflanztiefe: 2–3 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 40–60 cm
    • Topfkultur ja
    • Liefergröße: 16/20 cm
    • Lieferform: Blumenzwiebel
  • Bewertungen

    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

  • Pflegetipps
    Pflanzung:
    Die großen Knollen der Bertini-Begonie direkt nach Erhalt in Töpfe oder Kübel mit guter, nährstoffreicher Blumenerde ca. 3 cm tief mit der hohlen Seite nach oben pflanzen. Zunächst nur wenig gießen und an einem hellen, warmen Platz antreiben. Sobald sich die ersten Blätter zeigen, regelmäßig gießen und düngen. Ab Mai, wenn keine Frostgefahr mehr besteht, ins Beet umpflanzen oder die Kübel ins Freie stellen. Direkt ins Beet nicht vor Ende April pflanzen.
    Ansprüche:
    Sonniger, halbschattiger oder schattiger Platz mit tiefgründigem, feuchtem Gartenboden. Vor dem Pflanzen den Boden spatentief lockern. Im Topf oder Kasten gute, nährstoffreiche Blumenerde verwenden. Regelmäßig düngen und gießen.
    Tipp:
    Die wüchsige und robuste Bertini-Bauernbegonie ist ideal für Gartenbeete, selbst für schattige Standorte. Zum Überwintern die Knollen im Herbst nach den ersten Frösten oberirdisch zurückschneiden, vorsichtig ausgraben, von anhaftender Erde befreien und in einem kühlen, luftigen Raum auf Sägespänen, Torfmull oder trockener Blumenerde bis zum Frühjahr lagern.
  • 0
Nach oben