Gladiolen-Mischung Ruffled

Artikelnummer: 208889
  • Farbenfrohe Mischung großblumiger Gladiolen
  • 4 farblich aufeinander abgestimmte Sorten
  • Gerüschte Blüten von violett bis zartrosa

  • € 6,99
  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Gladiolen-Mischung Ruffled

    Ein harmonisches Quartett in Violett- und Rosatönen.

    Jede der vier Sorten großblumiger Gladiolen überzeugt für sich durch ihre beschaulichen gerüschten Blüten. Zusammen ergibt dieses farblich ideal aufeinander abgestimmte, von violett bis zartrosa blühende Quartett allerdings ein einzigartiges Farbenspiel.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Großblumige Gladiolen
    • Farbe: bunt
    • Standort: sonnig
    • Blütezeit: Juni–September
    • Pflanzzeit: April–Juni
    • Pflanzabstand: 15–20 cm
    • Pflanztiefe: 8–10 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 100–120 cm
    • Schnittblume ja
    • Liefergröße: 12/14 cm
  • Bewertungen

    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

  • Pflegetipps
    Pflanzung:
    Alle großblumigen Gladiolen vertragen keine stärkeren Nachtfröste, daher die Knollen frühestens ab Mitte April ca. 10 cm tief mit der flachen Seite nach unten auspflanzen. Als Schnittblumen sind Pflanzungen in Sätzen bis Ende Juni lohnend, die Knollen bis zur Pflanzung kühl und trocken aufbewahren.
    Ansprüche:
    Sonniger, windgeschützter Platz mit lockerem, nicht zu stauender Nässe neigendem Gartenboden. Vor dem Pflanzen den Boden spatentief lockern. Regelmäßig gießen und düngen.
    Tipp:
    Großblumige Gladiolen sollten, außer an windgeschützten Plätzen, gestützt werden. Sie sind ideal für den Garten in kleinen Gruppen eingestreut zwischen Stauden oder Sommerblumen und für Schnittblumenbeete. Für die Vase schneiden, sobald sich die erste, unterste Blüte gerade öffnet. Ein Überwintern der Knollen im Haus ist möglich, lohnt aber nicht, da die Blühfähigkeit der Hauptknolle durch die Bildung vieler Brutknollen geschwächt wird.
  • 0
Nach oben