Search Warenkorb Anmelden Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung Service Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube Pinterest Truck

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden

Gärtner Pötschke Purpursonnenhutsamen

  • Historische Sorte
  • Purpurrote Blütenkörbchen
  • Blüht ausdauernd und reichlich
  • Hervorragende Schnittblume
  • Insektenfreundlich
Artikelnummer: 226804
2,99 €

lieferbar
Lieferzeit in 1-3 Tagen
Preise inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
  • Produktinformationen
    Purpursonnenhutsamen

    Blüht der Sonne entgegen!

    Purpurrote Blüten mit auffälliger, gen Himmel gestreckter Mitte auf sattgrünem Laub – so kennen und lieben wir den Purpursonnenhut! Diese historische Sorte ziert Staudenbeete und Bauerngärten ausdauernd mit einer enorm reichen Blüte und eignet sich zudem hervorragend für den Schnitt.

     

    Echinacea purpurea

     

    Wuchs, Blatt & Blüte

    Eher wie ein Schirm als ein Hut streckt der Sonnenhut seine hübschen Blüten geradewegs nach oben. Das ist seinem kräftigen, soliden Wuchs zu verdanken, der Höhen von 80–100 cm erreicht. Die eindrucksvollen, bis zu 12 cm großen Korbblüten setzen sich aus purpurfarbenen Blütenblättern und einer hochgewölbten braunroten Mitte zusammen und öffnen sich zwischen Juni und September reichlich. Echinacea blüht ausdauernd und dient auch nützlichen Insekten als wertvolle Futterpflanze. Die Blätter der beliebten Gartenstaude sind eiförmig und gezahnt sowie von einem rauen Flaum überzogen. Die Stängel sind schlank und weisen ebenfalls eine borstige Behaarung auf. Im Winter sterben die oberhalb der Erde gelegenen Pflanzenteile allesamt ab, pünktlich zum Frühling treibt er jedoch mit frischem Grün erneut aus.

    Der Purpursonnenhut ist die ideale Besetzung für sonnige Beete und Rabatten. Dabei sind die Kombinationsmöglichkeiten vielfältig: Neben anderen Blühstauden wie Rudbeckia und Astern sind auch Ziergräser eine tolle Begleitung. Noch dazu können Sie die tollen Blüten auch wunderbar in der Vase bestaunen, denn für den Schnitt eignet sich die Staude prima!

     

    Ansprüche & Pflege

    Der Sonnenhut hat seine Heimat in der nordamerikanischen Prärie und liebt die Sonne. Das sollte bei Aussaat und Pflanzung unbedingt berücksichtigt werden. Die Samen können entweder als Vorkultur von März bis April in Schalen oder als Direktsaat von Mai bis Juli kultiviert werden. Dabei sollten die Samen des Lichtkeimers in 2-facher Samenstärke mit Erde bedeckt, leicht angedrückt und gut feuchtgehalten werden. Bei 15–20 °C beträgt die Keimdauer 10–15 Tage. Pflanzzeit der Jungpflanzen ist von Mai bis September. Nährstoffreichen, frischen Gartenboden belohnt Echinacea mit einem besonders gesunden Wuchs und prächtiger Blüte. Im Beet sollte der Standort zwar nicht zu feucht sein, regelmäßiges Gießen mit passender Düngebeigabe ist jedoch unerlässlich.

     

    Wussten Sie eigentlich…?

    Echinacea purpurea – ja, diesen Begriff kennen wir auch als Bestandteil pflanzlicher Arzneimittel. Schon die Ureinwohner Nordamerikas kannten seine antiseptische Wirkung und setzten die Pflanze gezielt gegen Entzündungen ein. Das lässt sich mittlerweile auch wissenschaftlich belegen: In den oberirdisch wachsenden Pflanzenteilen sind u.a. ätherische Öle enthalten, die Erkältungsbeschwerden lindern, die Wundheilung fördern und vieles mehr.

     

    Historisches Saatgut:

    Mit Gärtner Pötschkes historischem Saatgut soll Gutes bewahrt werden. Die ausgewählten, alten Sorten sind seit vielen Jahrzehnten bewährt und samenfest – d.h. alle spezifischen Eigenschaften werden an die nächsten Generationen weitergegeben.

     

     

     

     

     

    Pflanzeneigenschaften
    Botanischer Name: Echinacea purpurea Blattfarbe: grün Blütenfarbe: rosa, rot Blütezeit: Juni-September Wuchshöhe/Wuchslänge: 80-100 cm Besonderheiten: Schnittblume, Bienenweide, Insektenweide, Historische Sorte Verwendung: Balkon & Terrasse, Beeteinfassung, Blumenbeet, Grabgestaltung, Kübelpflanze
    Aussaat
    Aussaatform: Vorkultur, Direktsaat Aussaatzeit: März-Juli
    Pflanzung
    Pflanzzeit: Mai-September
    Standort
    Lichtansprüche: sonnig, halbschattig Bodenansprüche: frisch, nährstoffreich
    Pflege & Überwinterung
    Wasserbedarf: mittel Nährstoffbedarf: mittel Lebensdauer: mehrjährig Winterhärte: winterhart
    Lieferung & Garantie
    Lieferform: Saatgut Liefergröße: 1 Portion
  • 0
  • Pflegetipps
    Aussaat

    Vorkultur ab März bis April. Saattiefe flach, nur dünn mit Erde bedecken, andrücken und feucht halten. Keimdauer 10-15 Tage bei 15-20 °C. Direktsaat ist ab Mai bis Juli möglich.

    Pflanzung

    Ab Mitte Mai. Während der Vorkultur die Sämlinge einzeln in Töpfe pikieren.

    Abstand

    1 Pflanze pro Topf. Im Beet 30 x 40 cm

    Ansprüche

    Sonniger Platz mit gutem, nicht zu feuchten Gartenboden. Regelmäßig gießen und düngen.

    Blüte/Ernte

    Ab Juni bis September.

    Tipp

    Der Sonnenhut ist schon lange in der Naturheilkunde berühmt. Er kann das Immunsystem stärken und wird in zahlreichen Arzneien verwendet.

    Hoch wachsend und mit kräftigem soliden Wuchs sowie enorm reichblühend. Die purpurroten leuchtenden großen Blüten erfreuen mit einem langen Blütenflor. Geeignet für Töpfe, Kästen, Kübel und für üppige Staudenbeete, Bauerngärten und zum Schnitt. Dieser Sonnenhut ist genügsam und liebt durchlässige, nährstoffreiche Böden. Er gedeiht aber auch auf nährstoffarmen Böden. 

    Lichtkeimer, Saatgut daher nur leicht mit Erde bedecken. Höhe 80-100 cm, mehrjährig.

  • 0
  • 0
Empfehlungen & Varianten
Fachversand seit 1912
Beste Gärtnerqualität
Anwuchs- & Blühgarantie
Sichere Verpackung
Das könnte Ihnen auch gefallen
Nach oben