Tulpe Annika

Artikelnummer: 206764
  • Lachsfarbene Wildtulpe
  • Mit purpur-violettem Herz
  • Blüht jedes Jahr schöner

  • € 2,47 Sie sparen € 2,48
lieferbar

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Tulpe Annika

    Annika zeigt bei Sonne ihre inneren Werte.

    Diese hübsche kleine Wildtulpe sieht nicht nur von außen apart aus: Ihre lachs-rosafarbenen Blüten öffnen sich bei Sonne und es zeigt sich ein purpur-violettes Herz! Ein zauberhafter Anblick. Annika ist langlebig und blüht jedes Jahr schöner!

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Tulipa Miscellaneous
    • Farbe: rosa
    • Standort: sonnig, halbschattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Blütezeit: März–April
    • Pflanzzeit: September–November
    • Pflanzabstand: 7–10 cm
    • Pflanztiefe: 10–15 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 15–20 cm
    • Bienenfutterpflanze ja
    • Topfkultur ja
    • Liefergröße: 6/8 cm
    • Lieferform: Blumenzwiebel
  • Bewertungen

    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

  • Pflegetipps
    Pflanzung:
    Die Zwiebeln dieser botanischen Wild-Tulpe können ab dem Spätsommer bis zum Ende des Herbstes ca.10–15 cm tief gepflanzt werden. Die Zwiebeln bis zur Pflanzung kühl und trocken aufbewahren.
    Ansprüche:
    Sonniger Platz mit lockerem, nicht zu stauender Nässe neigendem Gartenboden.Vor dem Pflanzen den Boden spatentief lockern.
    Tipp:
    Die zu den botanischen oder Wild-Tulpen zählende Zwerg-Tulpe Annika eignet sich für Beete, Steingärten und auch für Kästen, Töpfe sowie Schalen. Die lachsrosa farbenen Blüten erscheinen früh ab Mitte März, sie öffnen sich bei Sonnenschein und zeigen dann ihr purpur-violettes Herz. Annika ist winterhart und blüht jedes Jahr aufs Neue. Dafür nach der Blüte einmal mit meinem Pflanzenfutter® für Blumenzwiebeln düngen und, bis sich die Blätter im späten Frühjahr einziehen, möglichst ungestört wachsen lassen. Beim Pflanzen am besten zu kleinen Gruppen zusammensetzen. Als Topfblume lässt ihre Blühfreudigkeit aber ab dem zweiten Frühling rasch nach. Deshalb empfehle ich, dafür lieber jedes Jahr neu zu pflanzen. In Töpfen besser an einem kühlen, geschützten Platz überwintern und zum Winterende, sobald sich die ersten Blätter zeigen, nach draußen stellen.
  • 0
Nach oben