Search Warenkorb Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung Service Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube Pinterest Truck

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden

Kiepenkerl Chilipflanze Indischer Chili Dorset „Schärfster Chili der Welt“, im ca. 11 cm-Topf

  • Eine der schärfsten Chili der Welt
  • Ideal zum Würzen von Speisen
  • Auch gut zum Trocknen und Einlegen geeignet
Artikelnummer: 216277
1 Stück
4,49 € 4,99 €
Sie sparen je 0,50 €
Ab 3 Stück je
4,04 €
Sie sparen je 0,95 €
4,49 € 4,99 € Sie sparen je 0,50 €
-10 %

nicht bestellbar
Preise inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
  • Produktinformationen
    Chilipflanze Indischer Chili Dorset „Schärfster Chili der Welt“, im ca. 11 cm-Topf

    Der schärfste Chili der Welt!

    Oder zumindest eine der Schärfsten. Sie können die orangeroten Früchte roh in Salaten oder Soßen aber auch zum Kochen verwenden, um Speisen die richtige Würze zu verleihen.

    Zudem lassen sich die Chilis zur späteren Verwendung gut trocken oder in Öl einlegen. Am schärfsten sind übrigens die voll ausgereiften Früchte.

    Scoville: 900.000
    Schärfegrad: hoch

    Im Jahre 1912 entwickelte der US-amerikanische Pharmakologe Wilbur L. Scoville (1865-1942) ein Verfahren zur Messung des Schärfegrades der Früchte von Chili-Pflanzen. Die dafür verwendete Maßeinheit heißt dementsprechend „Scoville“ und ist bis heute gebräuchlich.

    Der Grüne Ratgeber
    Passende Ratgeber zu diesem Produkt:
    Hinweis zur Pflanzenbestellung

    Bitte beachten Sie, dass Pflanzen sich individuell entwickeln und daher in Größe, Form oder Farbe von unseren Produktabbildungen abweichen können. Außerdem befinden sie sich je nach Jahreszeit in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und werden z.B. unbelaubt, knospig oder fachgerecht zurückgeschnitten versandt. Schließlich möchten wir als Pflanzenexperte, dass Sie nach dem Einpflanzen in Ihrem Garten in den vollen Genuss der ganzen Blüten- bzw. Pflanzenpracht kommen. Dazu braucht es dann nur noch ein wenig Geduld, Licht und Wasser!

    Artikeleigenschaften:
    • Farbe rot
    • Pflanzabstand 60–80 cm
    • Pflanztiefe 15–20 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge 80–100 cm
    • Blütezeit Mai–September
    • Erntezeit Juli–Oktober
    • Pflanzzeit April–Mai
    • Botanischer Name Capsicum chinense
    • Standort sonnig
    • Lebensdauer einjährig
    • Belaubung sommergrün
    • Liefergröße im ca. 11 cm-Topf
    • Lieferform Getopfte Pflanze
  • 0
  • Pflegetipps
    Pflanzung

    Für eine Kultur im Gewächshaus können die Pflanzen direkt nach Erhalt verpflanzt werden. Für die Freiland-Kultur noch bis Mitte Mai nach den letzten Spätfrösten warten. Bis dahin die Pflanzen an einem hellen und frostfreien, jedoch nicht zu warmen Platz weiterziehen.

    Abstand

    60 x 80 cm.

    Ansprüche

    Freiland: sonniger, geschützter Platz mit gutem Gartenboden. Gewächshaus: hell und geschützt. Regelmäßig gießen und düngen.

    Blüte/Ernte

    Ab August bis Oktober, je nach Pflanztermin.

    Tipp

    Dieser indischer Chili reift orangerot ab. Die Früchte gehören zu den schärfsten Chili der Welt. Sie können roh in Salaten oder Soßen aber auch beim Kochen verwendet werden.

    Die Früchte sind frisch verwendet ideal zum Würzen von Speisen. Sie können zur späteren Verwendung aber auch getrocknet, in Öl eingelegt oder zu Chili-Saucen verarbeitet werden. Am schärfsten sind die voll ausgereiften Früchte. Dabei sammelt sich das für die Schärfe verantwortliche Capsaicin vor allem am Ansatz der Frucht.

    Beim Verarbeiten der Früchte ist das Tragen von Handschuhen ratsam, da Reste vom Pflanzensaft an den Händen verbleiben und zum Beispiel in die Augen geraten können.

    Die Pflanzen sind wärmebedürftig und mögen windgeschützte, sonnige Plätze auf der Terrasse oder auf dem Balkon.

    Das Ausbrechen der als „Königsblüte“ bezeichneten ersten Blütenknospe fördert Verzweigung und Fruchtbildung. Geeignet für das Gewächshaus sowie für geschützte Stellen im Freiland.

    Pflegehinweis:
    Die Pflanzen können nach Erhalt sofort ins Gewächshaus gepflanzt werden. Für die Freiland-Kultur noch bis Mitte Mai nach den letzten Spätfrösten warten. Die Jungpflanzen bis dahin hell und nicht zu warm weiterziehen.

  • 0
  • 0
Fachversand seit 1912
Beste Gärtnerqualität
Anwuchs- & Blühgarantie
Sichere Verpackung
Nach oben