Search Warenkorb Anmelden Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung Service Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube Pinterest Truck

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden

Gärtner Pötschke Gurkenpflanze Salatgurke, veredelt

  • Lange, saftig-grüne Früchte
  • Lecker als Rohkost und in Salaten
  • Auch für Balkon, Terrasse oder Gewächshaus
  • Hohe Erträge durch veredelte Sorten
  • Mehltautolerante Gurke
Artikelnummer: 214701
4,99 € 5,99 € Sie sparen je 1,00 €
-17 %

lieferbar
Lieferzeit in 4-7 Tagen
Lieferhinweis: Der Artikel wurde auf die nächstmögliche Mindestbestellmenge von 2 Artikeln aufgerundet.
Preise inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
  • Produktinformationen
    Gurkenpflanze Salatgurke, veredelt

    Saftig-grüne Gurken bis in den Herbst.

    Gärtner Pötschkes veredelte Salatgurke zeigt sich sehr ertragsstark, robust und widerstandsfähig gegen Krankheiten wie Mehltau – so gelingt die Ernte garantiert! Sie bildet besonders große, saftig-grüne Früchte, die Sie ab Juni fortlaufend bis in den Herbst ernten können. Die Salatgurke bzw. Schlangengurke ist auch ideal für den Anbau auf dem Balkon und der Terrasse und im Gewächshaus geeignet.

    Cucumis sativus


    Wuchs, Blatt & Blüte
    Salatgurken – häufig auch Schlangengurken genannt – bilden lange Früchte mit glatter, grüner Schale aus und sind daher ideal zum Rohverzehr in Salaten, aufs Brot oder als gesunder Snack für zwischendurch. Sie bestehen nämlich zum Großteil aus Wasser und zählen damit zu den kalorienärmsten Gemüsearten (12 kcal je 100 g) auf unserem Speiseplan. Ihr Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen ist zudem erfreulich hoch. Gurken im eigenen Garten anzubauen lohnt immer, denn der Geschmack erntefrischer Früchte ist kaum zu übertreffen. Besonders knackig sind sie am Tag der Ernte, Sie können die Salatgurken aber ohne Weiteres 1–2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

    Der Anbau der Salatgurke gestaltet sich mit dieser vorgezogenen Gurkenpflanze besonders einfach. Dank Veredelung ist sie besonders robust, ertragreich und widerstandsfähig gegen Mehltau. Die Pflanze erreicht Sie bei Lieferung mit einer Höhe von ca. 10 bis 20 cm und zeigt bereits das charakteristische grüne Laub mit seinen großen, handförmigen Blättern. Sie können Gurken sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus oder im Kübel auf Terrasse oder Balkon anbauen. Da die rankend wachsende Pflanze bis zu 200 cm hoch und bis zu 150 bis 200 cm breit wird, braucht sie dafür allerdings viel Platz und ein stabiles Rankgerüst. Denn nur dann hat die Pflanze nach der attraktiven gelben Blüte genug Platz, um ab Juni bis in den Herbst hinein viele der begehrten Früchte zu bilden.


    Ansprüche & Pflege
    Gurken mögen es hell und warm, und sollten daher erst ab Mitte Mai bis Juni ins Freiland. In einem Gewächshaus oder Folientunnel finden sie die ganze Saison über beste Anbaubedingungen vor. Im Freiland benötigen sie einen sonnigen und geschützten Standort. Gurken sind Starkzehrer und eine ideale Erstkultur auf frisch gedüngten Beeten. Für ein gesundes Wachstum und eine reiche Ernte, sollten Sie ebenfalls ab etwa 1 Monat nach Pflanzung regelmäßig eine Düngergabe mit einem ausgewogenen Nährstoffdünger erfolgen. Gurken benötigen außerdem viel Wasser zum Wachsen. Am besten gießen Sie sie mit umgebungswarmem Wasser direkt am Wurzelbereich, damit die Pflanze keinen Kälteschock bekommt. Gute Pflanzpartner für Gurken sind unter anderem Bohnen oder Erbsen, Kopfsalat, Kräuter wie Dill oder Petersilie und Zwiebelpflanzen. Pflanzen aus der eigenen Familie, wie Kürbisse und Zucchini, sollten Sie in direkter Nachbarschaft vermeiden, ebenso wie Tomaten.


    Wussten Sie eigentlich…? 
Gurken sollte man nicht zu lange an der Pflanze reifen lassen. Denn überreife Früchte beginnen leichte Farbaufhellungen zu zeigen, werden gelb und schmecken dann bitter. Viel besser ist es, Gurken schon ganz jung zu ernten, sobald ihre Schale gleichmäßig durchgefärbt ist. Sie sind dann nicht nur besonders zart – auch ihr Fruchtansatz wird gesteigert. Mit einer regelmäßigen Ernte sorgt man für ein ständiges Weiterblühen der Pflanze, wodurch immer wieder neue Früchte angesetzt werden.

    Der Grüne Ratgeber

    Passende Ratgeber zu diesem Produkt:

    Hinweis zur Pflanzenbestellung

    Bitte beachten Sie, dass Pflanzen sich individuell entwickeln und daher in Größe, Form oder Farbe von unseren Produktabbildungen abweichen können. Außerdem befinden sie sich je nach Jahreszeit in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und werden z.B. unbelaubt, knospig oder fachgerecht zurückgeschnitten versandt. Schließlich möchten wir als Pflanzenexperte, dass Sie nach dem Einpflanzen in Ihrem Garten in den vollen Genuss der ganzen Blüten- bzw. Pflanzenpracht kommen. Dazu braucht es dann nur noch ein wenig Geduld, Licht und Wasser!

    Pflanzeneigenschaften
    Botanischer Name: Cucumis sativus Blattfarbe: grün Blütenfarbe: gelb Fruchtfarbe: grün Belaubung: sommergrün Blütezeit: Mai-Oktober Wuchshöhe/Wuchslänge: 180-200 cm Verwendung: Balkon & Terrasse, Gewächshaus
    Befruchtung & Ernte
    Erntezeit: Juni-September
    Pflanzung
    Pflanzzeit: April-Juni Pflanzabstand: 150-200 cm Geselligkeit: einzeln pflanzen, in Gruppen pflanzen
    Standort
    Lichtansprüche: sonnig Bodenansprüche: humos
    Pflege & Überwinterung
    Wasserbedarf: hoch Nährstoffbedarf: hoch Lebensdauer: einjährig
    Lieferung & Garantie
    Lieferform: Getopfte Pflanze Liefergröße: im ca. 12 cm-Topf
  • 0
  • Pflegetipps
    Pflanzung

    Für eine Kultur im Gewächshaus können die Pflanzen direkt nach Erhalt verpflanzt werden. Für die Freiland-Kultur noch bis Mitte Mai nach den letzten Spätfrösten warten. Bis dahin die Pflanzen an einem hellen und frostfreien, jedoch nicht zu warmen Platz weiterziehen.

    Abstand

    150 x 200 cm.

    Ansprüche

    Im Gewächshaus: helle, geschützte Lage. Im Freiland: sonniger, geschützter Platz mit lockerem, gutem Gartenboden. Regelmäßig gießen und düngen.

    Blüte/Ernte

    Ab Juni bis September, je nach Pflanztermin.

    Tipp

    Die Triebe an Schnüre anleiten, Seitentriebe jeweils nach der 1. Blüte abschneiden. Geeignet für das Gewächshaus sowie für geschützte Stellen im Freiland.

    Veredelte Pflanzen sind auf natürliche Weise geschützt gegen Krankheiten, bei Melonen und Gurken vor allem gegen die Fusarium-Welkekrankheit, die viele Pflanzen mitten im Sommer zum Absterben bringt. Durch eine resistente Unterlage gibt es keine Infektion, sie Pflanzen wachsen besser, bringen deutlichen Mehrertrag und lassen sich länger bis in den Herbst abernten.

  • 0
  • 0
Empfehlungen & Varianten
Fachversand seit 1912
Beste Gärtnerqualität
Anwuchs- & Blühgarantie
Sichere Verpackung
Das könnte Ihnen auch gefallen
Nach oben