Schafgarbe

Schafgarbe

Pflanz- und Pflegeanleitung Schafgarbe

Botanischer Name

Achillea in Arten und Sorten

Familie

Korbblütengewächse (Asteraceae)

Die Gattung Achillea umfasst zahlreiche Arten, die zumeist in Europa heimisch sind. Einige kommen auch in Sibirien und Asien vor. Während die Wildarten in der Regel weiße bis zart rosafarbene Blüten haben, leuchten die tellerförmigen Blütedolden moderner Gartensorten in phantastischen Farben. Zudem verströmen die fein gefiederten Blätter dieser gesunden Stauden oft einen aromatischen Duft. Die Blütezeit erstreckt sich von Mai/Juni bis in den Herbst hinein. Die Blüten von Schafgarben eignen sich gut als Schnittblume und werden auch gerne in Trockengestecken verwendet.

Pflanzung und Standort

Schafgarben stehen am liebsten in der Sonne auf einem gut durchlässigen und nährstoffreichen Gartenboden. Magere Böden sollten deshalb vor der Pflanzung mit Kompost verbessert werden. Trockenheit vertragen sie im Gegensatz zu Staunässe relativ gut.

Pflege

Eine Düngung im Frühjahr fördert den Austrieb. Gut geeignet ist zum Beispiel ein organischer Dünger wie Gärtner Pötschkes Hornspäne oder ein Volldünger wie Pflanzenfutter® für den Ziergarten. Auf einen rechtzeitigen Rückschnitt verblühter Blütenstände folgt oftmals eine zweite Nachblüte im Spätsommer. Nach der Blüte schneidet man die Staude zum Herbst hin zurück.

Nicht nur ein optisch, sondern auch kulinarisch ein Genuss

Die frisch gepflückten und zarten jungen Blätter der Wiesen-Schafgarbe (Achillea millefolium) eignen sich auch als Brotbelag oder als Zutat zu Salaten und Gemüsegerichten. Auch ein aromatischer Tee lässt sich aus ihnen herstellen. Der Anteil an ätherischen Ölen ist am größten, wenn sie in voller Blüte steht. Für eine Tasse benötigen Sie 1–2 Teelöffel getrocknete Blätter oder die doppelte Menge an frischen. Bei sensiblen Personen kann Schafgarbe allerdings allergische Reaktionen auslösen.

Rezepte - erfrischender Schafgarbewein

Etwas ganz Besonderes ist selbstgemachter Schafgarbewein. Versuchen Sie es doch einmal, es ist wirklich nicht schwer!
Zutaten

  • 100 g Schafgarbeblüten, - blätter (frisch)
  • 0,7 l trockener Weißwein
  • 80 g Blütenhonig

Zubereitung
Geben Sie die Schafgarbe und den Blütenhonig in ein Schraubglas und übergießen Sie das Ganze anschließend mit dem Weißwein. Nun einfach kräftig schütteln und der Wein ist schon so gut wie fertig. Nach ca. 8 Tagen (hin und wieder schütteln!) können Sie die Flüssigkeit schließlich durch ein Sieb in eine sterile Flasche umfüllen. Dieses erfrischende Sommergetränk sollte am besten im Kühlschrank aufbewahrt und bei Gelegenheit an Familie und Freunde ausgeschenkt werden - oder Sie genießen ihn einfach selbst!


Hier geht es zu unserem Schafgarbe-Sortiment


<  Zurück

Nach oben