Funkie

Pflanz- und Pflegeanleitung Funkie

Botanischer Name

Hosta in Arten und Sorten

Familie

Spargelgewächse (Asparagaceae)

Das herausragende Merkmal der Funkien – im Sprachgebrauch sehr häufig auch nach dem botanischen Namen Hosta benannt – sind ihre dekorativen Blätter. Sie können je nach Art und Sorte lanzettlich bis breit herzförmig sein, gewellt oder glatt, dick oder dünn, groß oder klein. Auch die Blattfarbe zeigt viele Variationen von einfach grün über weiß oder gelb panaschiert (farbige Mitte in unregelmäßiger Form), weiß gerandet bis hin zu einem bläulichen Überzug. Die Blattgröße liegt zwischen 15–70 cm. Funkien sollten daher als Blattschmuckstauden im Garten einfach nicht fehlen. Denn es sind nicht Blütenfarbe und -fülle allein, die einen Garten lebendig und interessant wirken lassen. Auch als Kübelpflanze macht sie übrigens eine gute Figur.



Pflanzung und Standort

Natürliche Standorte der Funkien sind Waldränder und manchmal auch feuchte Wiesen. Ideal ist ein halbschattiger bis schattiger Standort. In tiefstem Schatten stehen sie dabei aber eher selten. Funkien bevorzugen frische und feuchte Böden mit einem guten Wasserabzug. Ein gutes Gedeihen der Pflanzen im Garten setzt demnach eine ausreichende Bodenfeuchte ohne stehende Nässe voraus.

Pflege

Die langlebige und robuste Blattschmuckstaude ist sehr pflegeleicht und verträgt den starken Wurzeldruck von anderen Gehölzen gut, sofern sie gut im Boden eingewachsen ist. Sie sollten jedoch beim Austrieb im Frühjahr vorsichtshalber auf Schneckenbefall kontrolliert werden. Eine Kompost- oder Düngergabe im Frühjahr, zum Beispiel mit Pflanzenfutter® für den Ziergarten, dankt die Funkie mit ihrem attraktiven, großen und kräftigen Blattwerk.

Funkien von Gärtner Pötschke

Hier gehts zu unserem Funkien-Sortiment! Entdecken und kaufen Sie Hosta in bester Gärtner-Qualität im Gärtner Pötschke Online-Shop und bezahlen Sie bequem auf Rechnung.



<  Zurück

Nach oben