Search Warenkorb Anmelden Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung Service Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube Pinterest Truck

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden
Wiesenschaumkraut in Blüte

Gartenarbeiten im Mai

Infos & Tipps vom Profi

Der Mai ist wohl der schönste aller Frühlingsmonate. Die Sonnenstunden sind reichlich, die Bodentemperaturen steigen und die Natur explodiert in den schönsten Farben. Endlich haben die Bäume wieder Blätter und viele Tage laden dazu ein, sie draußen im Garten zu verbringen.

Mitte des Monats wird es aber noch einmal kritisch. Wenn die Eisheiligen ihrem Namen alle Ehre machen kann das schon mal heikel für den ein oder anderen frischen Austrieb werden. Doch liegen die kalte Sophie und ihre Kumpanen erst einmal hinter uns gibt es für den Garten kein Halten mehr.

Damit auch Sie und Ihre grüne Oase nun richtig durchstarten können, haben wir die wichtigsten Gartenarbeiten im Wonnemonat Mai in diesem Ratgeber für Sie zusammengefasst.

(Header-Bild: iStock.com/Fotofreak75)

Pinke Dahlien
Dahlienknollen können nach den Eisheiligen wieder zurück in die Beete (Bild: iStock.com/Natalie_B)

Dahlienknollen können in die Erde

Ab Mitte des Monats, wenn die Eisheiligen vorbei sind, können Dahlienknollen aus ihren Winterquartieren geholt und in den Garten gepflanzt werden. Sind die Knollen über den Winter sehr trocken geworden, legen Sie sie einige Stunden vor der Pflanzung in lauwarmem Wasser ein. Das versorgt die Dahlien mit der nötigen Feuchtigkeit und regt den Austrieb an.

Besonders große Knollen sollten Sie teilen. Wichtig ist aber, dass jede der geteilten Knollen immer mindestens drei Stielansätze behält.

Bei der Pflanzung ist außerdem die richtige Pflanztiefe entscheidend. Zu tief gesetzte Knollen treiben nicht mehr aus! Wenn der Pflanzenansatz aus dem letzten Jahr nach dem Pflanzen leicht aus der Erde schaut, liegt die Dahlie genau richtig.

Verblühte Zwiebelpflanzen können zurückgeschnitten werden

Typische Frühjahrsblüher wie Tulpen oder Narzissen sehen – zugegeben – im Mai nicht mehr wirklich hübsch aus. Die Blüten sind längst vergangen und das Laub hat sich gelb gefärbt und welkt vor sich hin. Doch bis hierhin war es richtig und wichtig nicht zur Gartenschere zu greifen.

Über das Laub haben die Zwiebeln in den letzten Wochen viele Reservestoffe einlagern können, die sie im nächsten Jahr unbedingt zum Austreiben brauchen. Ist das Laub nun aber gelb und schlaff, können Sie es entfernen.

Sommerblumen Bidens gelb und Petunien violett
Sommerblumen läuten im Mai den Sommer auf Balkonen und im Garten ein (Bild: iStock.com/Tunatura)

Zeit für Sommerblumen auf Balkon und Terrasse

Nach den Eisheiligen wird es auch Zeit, dass Sie sich um Ihre Balkonkästen und -kübel kümmern. Die farbenfrohen Sommerblumen wie Geranien, Petunien oder Fuchsien scharren schon mit den Hufen und können es kaum erwarten, Ihren Balkon in einen bunten Sommertraum zu verwandeln.

Damit sie sich dort auch Zuhause fühlen können, wird die alte Erde in den Pflanzgefäßen komplett gegen neue ausgetauscht.

Um Krankheiten oder Schädlingen vorzubeugen, hat es sich bewährt die Kästen und Kübel vor dem Befüllen mit der neuen Erde gründlich zu reinigen. Dafür braucht es keine teuren Spezialreiniger - lauwarmes Wasser mit Spülmittel und ein weicher Lappen reichen aus.

Präriepflanzungen sind ideal für trockene und heiße Sommer

Sollten Sie ein sonniges Beet neu anlegen oder überarbeiten wollen, sollten Sie unbedingt eine Präriepflanzung in Erwägung ziehen. Im Mai sind die Gartencenter voll mit geeigneten Stauden und Gräsern für diese Art der Bepflanzung.

Präriepflanzungen bestehen ausschließlich aus trockenheitsliebenden und robusten Stauden und Gräsern, die sich besonders wohlfühlen, wenn die Sommer heiß sind und wenig Regen fällt. Ideal also für die Herausforderungen, vor die uns die Veränderungen des Klimas stellt.

Beispiele für Präriegartenpflanzen:

  • Purpur-Sonnenhut (Echinacea)
  • Ponyschwanzgras (Stipa)
  • Indianernessel (Monarda)
  • Rutenhirse (Panicum)
  • Gelber Sonnenhut (Rudbeckia)
  • Mädchenauge (Coreopsis)
  • Duftnessel (Agastache)
  • Reitgras (Calamagrostis)
  • Eisenkraut (Verbena)
  • Seidenpflanze (Asclepias)
  • Prachtscharte (Liatris)
  • Schafgarbe (Achillea)
Präriepflanzen für trockene Böden
  • Sonnenhut Kim Knee`s High, im ca. 9 cm-Topf
    Sonnenhut Kim Knee`s High, im ca. 9 cm-Topf
    5,99 €
    lieferbar
  • Sonnenhut Big Sky™ Sunset, im ca. 9 cm-Topf
    Sonnenhut Big Sky™ Sunset, im ca. 9 cm-Topf
    5,99 €
    lieferbar
  • Strahlen-Anemonen-Mischung
    Strahlen-Anemonen-Mischung
    3,99 € 30 Stück
    bestellbar
  • Orange Seidenpflanze, im ca. 9 cm-Topf
    Orange Seidenpflanze, im ca. 9 cm-Topf
    3,99 €
    lieferbar
  • Blühstaude Mädchenauge, gelb, im ca. 9 cm-Topf
    Blühstaude Mädchenauge, gelb, im ca. 9 cm-Topf
    2,99 €
    lieferbar
  • Mädchenauge Little Bang Red Elf, im ca. 13 cm-Topf
    Mädchenauge Little Bang Red Elf, im ca. 13 cm-Topf
    4,99 €
    lieferbar
  • Summerina Yellow, im ca. 9 cm-Topf
    Summerina Yellow, im ca. 9 cm-Topf
    6,99 €
    lieferbar
  • Hoher gelber Sonnenhut, im ca. 9 cm-Topf
    Hoher gelber Sonnenhut, im ca. 9 cm-Topf
    3,49 €
    bestellbar
  • Sonnenhut Kissing Smiley, im ca. 13 cm-Topf
    Sonnenhut Kissing Smiley, im ca. 13 cm-Topf
    6,99 €
    lieferbar
  • Kokardenblume Kobold, im ca. 9 cm-Topf
    Kokardenblume Kobold, im ca. 9 cm-Topf
    2,99 €
    lieferbar
  • Rutenhirse Sangria, im ca. 9 cm-Topf
    Rutenhirse Sangria, im ca. 9 cm-Topf
    5,99 €
    bestellbar
  • Reitgras Karl Foerster, im ca. 19 cm-Topf
    Reitgras Karl Foerster, im ca. 19 cm-Topf
    8,99 €
    lieferbar
  • Eisenkraut, im ca. 9 cm-Topf
    Eisenkraut, im ca. 9 cm-Topf
    3,99 €
    lieferbar
  • Narzisse Tete a Tete
    Narzisse Tete a Tete
    3,99 € 10 Stück
    bestellbar
  • Sonnenbraut Waltraut, im ca. 9 cm-Topf
    Sonnenbraut Waltraut, im ca. 9 cm-Topf
    3,99 €
    lieferbar
  • Sonnenbraut Mariachi, im ca. 9 cm-Topf
    Sonnenbraut Mariachi, im ca. 9 cm-Topf
    3,99 €
    bestellbar
  • Schafgarbe Desert Eve™Red, im ca. 9 cm-Topf
    Schafgarbe Desert Eve™Red, im ca. 9 cm-Topf
    3,99 €
    bestellbar
  • Terracotta-Edelschafgarbe, im ca. 9 cm-Topf
    Terracotta-Edelschafgarbe, im ca. 9 cm-Topf
    2,99 €
    bestellbar
Sämlinge nach der Aussaat
Zu dicht stehende Sämlinge behindern sich gegenseitig in der Entwicklung und sollten deshalb ausgedünnt werden (Bild: iStock.com/amenic181)

In Reihen gesätes Gemüse ausdünnen

Besonders Wurzelgemüse wie Radieschen oder Möhren braucht jetzt im Mai unterirdisch immer mehr Platz. Ist die Saatreihe oberirdisch zu dicht geraten, sollten Sie jetzt die jungen Pflänzchen ausdünnen. Zu dicht beieinander wachsende Pflanzen behindern sich gegenseitig in der Entwicklung und schmälern somit die Ernte.

Insektenfreundliche Balkone anlegen

Mit den richtigen Pflanzen locken auch Balkongärtner viele nützliche Insekten in ihr grünes Paradies in luftiger Höhe.

Damit Biene & Co. auch gerne bleiben, stellen oder hängen Sie doch ein Insektenhotel auf. Hier können die kleinen Bestäuber eine Pause einlegen oder sogar ihren Nachwuchs aufziehen.

In trockenen Zeiten, in denen die Insekten kein Wasser mehr finden, helfen flache Schalen mit frischem Wasser. So können sie nach dem Anflug gleich ihren Durst stillen. Um nasse Flügel und Fühler zu vermeiden, helfen Glasmurmeln oder flache Kieselsteine. Einfach in die Schalen füllen, Wasser drauf bis sie so eben bedeckt sind und schon hat Ihre Wasserstelle viele kleine und sichere Landeplätze für durstige Insekten.

Sommerblumen auf die Insekten fliegen
  • Sommer-Margerite Banana Cream, im ca. 9 cm-Topf
    Sommer-Margerite Banana Cream, im ca. 9 cm-Topf
    3,99 €
    lieferbar
  • Margerite Oah La™ Lagrande, im ca. 9 cm-Topf
    Margerite Oah La™ Lagrande, im ca. 9 cm-Topf
    3,49 €
    lieferbar
  • Zwergglockenblume, im ca. 9 cm-Topf
    Zwergglockenblume, im ca. 9 cm-Topf
    3,49 €
    lieferbar
  • Polster-Glockenblume Catharina, im ca. 9 cm-Topf
    Polster-Glockenblume Catharina, im ca. 9 cm-Topf
    3,49 €
    lieferbar

Keine Chance dem Unkraut

Da Unkräuter jede Schwäche von uns ausnutzen, ist es wichtig, dass wir beim Jäten konsequent und vor allem regelmäßig vorgehen. Auch wenn es wirklich nur wenig Spaß macht – die Arbeit muss gemacht werden.

Wer aber frühzeitig beginnt und regelmäßig in kürzeren Abständen dem Fremdbewuchs zu Leibe rückt, kann sich später im Jahr freuen. Im Laufe der Saison werden die unerwünschten Pflanzen in den Beeten auf diese Weise immer weniger.

Tomaten und Chili in zwei Händen
Mit einem Naschgarten kommen auch Balkongärtner bei der Ernte auf ihre Kosten (Bild: iStock.com/nickpo)

Die perfekte Zeit, um einen Naschgarten anzulegen

Auf sonnigen Terrassen oder Balkonen lässt es sich den Sommer genießen. Doch haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn Sie gleich vom Stuhl aus ein paar Beeren pflücken oder eine Snackgurke naschen könnten? Verwandeln Sie Ihren Balkon in einen Naschgarten so wird dieses Gedankenspiel Wirklichkeit.

Je nach Platzangebot lassen sich in größeren Kübeln und Kästen viele tolle Pflanzen anbauen, deren Früchte am besten direkt von der Pflanze in den Mund wandern. Ob Beerenobst, Kräuter, Zwergobst-Bäumchen oder Snackgemüse wie z.B. Minigurken – die Auswahl ist groß und vor allem lecker!

Mit einem Naschgarten für Balkone und Terrassen kommen auch Gärtner mit nur wenig Zeit oder Platz in den Genuss von selbst angebautem Obst und Gemüse. Und auch Kinder lieben die vielen verschiedenen Früchte, die ihnen aus Kästen und Kübeln entgegenwachsen.

Was gibt es sonst noch zu tun?

Obst- und Gemüsegarten

  • Gemüse ins Freiland säen und pflanzen
  • Salate wie Radicchio, Endivien und der Zuckerhut jetzt aussäen
  • Die Pflanzen, die im Gewächshaus gezogen wurden abhärten und dann ins Freie pflanzen
  • Neupflanzungen ständig feucht halten
  • Kartoffeln anhäufeln
  • Rhabarber ernten und verarbeiten

Ziergarten

  • Rosen vor Pilzbefall schützen
  • Frühjahrsblühende Ziersträucher auslichten

Hier gibt's mehr

Nach oben