Tomatensamen Lizzano F1

Artikelnummer: 10751
  • Gesunde Mini-Busch-Tomate für Ampeln und Töpfe
  • Widerstandsfähig gegen Kraut- und Braunfäule
  • Kleine, süße Kirsch-Tomaten

  • € 2,49
lieferbar

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Tomatensamen Lizzano F1

    Topf-Tomate, die der Kraut- und Braunfäule widersteht.

    Lizzano F1 ist eine preisgekrönte Mini-Busch-Tomate, deren kleine Kirsch-Tomaten fruchtig-süß schmecken und den gesamten Sommer über gebildet werden. Durch ihren leicht hängenden, buschigen Wuchs ist sie ideal geeignet für Ampeln, Kästen und Töpfe. Auch als platzsparende Busch-Tomate für das Beet oder das Gewächshaus verwendbar.

    Resistente Sorte:
    Bei diesen Sorten ist es den Züchtern gelungen, eine von Natur aus gesunde Sorte mit Widerstandskraft gegen Krankheiten oder auch Schädlinge zu züchten. Naturgemäß gibt es immer Abstufungen im Grad der Resistenz. Diese reichen von absoluter Gesundheit bis zur mäßigen Resistenz, früher auch als Toleranz bezeichnet. Bei Letzterer sind die Sorten so widerstandsfähig, dass sie nur noch schwach erkranken, so dass weder Wachstum noch Ernte stark beeinträchtigt werden. Doch gleich wie es die Wissenschaftler bezeichnen, für mich stehen bei der Sortenwahl Wuchs, Ertrag und Qualität immer im Blickpunkt.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Solanum lycopersicum
    • Farbe: rot
    • Standort: sonnig
    • Lebensdauer: einjährig
    • Erntezeit: Juli–Oktober
    • Aussaatzeit: Februar–April
    • Pflanzzeit: April–Mai
    • Topfkultur ja
    • Vorkultur ja
    • Liefergröße: 6 Korn
    • Lieferform: Saatgut
  • Bewertungen

    Eine Bewertung abgeben

    Um eine Bewertung abzugeben, melden Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto an.
    Kundenrezensionen
    Von Manuel am 25.10.2018
    Hatte das erste mal dieses Jahr drei Lizzano in 30cm Töpfen angepflanzt und auf der Terrasse stehen.
    Die Beschreibung "Mini-Busch-Tomate" war untertrieben. Die Arme wucherten gut einen Meter auf der Terrasse herum und die Pflanze war aufgrund ihres wilden Wachstums nicht wirklich ansehnlich.
    Aber darum geht es ja gar nicht, es geht um die Frucht: die wahr/ist erste Sahne!
    Pro Pflanze habe/hatte ich hunderte super leckere Tomaten. Dank des langen, heißen, trockenen Sommers habe ich jetzt Ende Oktober immer noch mehrere hundert rote Früchte an den Pflanzen. Die Ernte fing sehr früh an und war stets auf einem sehr hohen Niveau. Im September war es mal ein wenig weniger, aber jetzt im Oktober kamen wieder hunderte Blüten und neue Früchte dazu.
    Nächstes Jahr werde ich auch wieder drei Pflanzen einplanen (zusätzlich zu den anderen Tomaten unter dem Dach im Garten und an der Hauswand), werde sie aber dann an einen höheren Ort stellen, wo sie ihre Arme nach unten strecken kann und die Ranken nicht auf dem Boden liegen müssen.
    Wenn sie nächstes Jahr auch nur halb so toll werden wie dieses Jahr, dann bin ich wieder begeistert.
    Von Mirja am 27.01.2018
    Die Keimrate lag bei rund 2/3. Die Jungpflanzen sind auch sehr gut gewachsen. Die Ernte im Freiland war gut bis Regen und Schwüle sich leider abgewechselt haben. Danach trat Fäule ein und die Pflanzen mussten aus dem Beet. Im Topf war die Ernte leider recht überschaubar, kein Vergleich zu Freiland.
    Von Christine am 01.02.2017
    Wir hatten die Tomaten Lizzano letzten Sommer im Hochbeet ohne Regenschutz und in Töpfen. Die Ernte war gleichermaßen gut, die Früchte sehr lecker, mundgerechte Größe und nicht aufgeplatzt. Keinerlei Probleme mit Krankheiten oder Schädlingen.
    Von Anja am 02.09.2016
    Da in unserem kleinen Schrebergarten kein Platz mehr war, habe ich den Platz auf unserem ruhenden Kompost genutzt. Ideale Bedingungen also! ;) Wir hatten eine Ernte, die auch noch für die Nachbarn gereicht hat. Die Tomaten waren aromatisch und perfekt für jeden Salat und zum zwischendurch naschen. Die Planzen waren, trotz kalten Frühjahr, resistent. Keinerlei Braunfäule.
    Von Gertrud am 26.07.2013
    Viele süße Früchtchen - Lizzano F 1 ist eine Buschtomate mit sehr vielen kleinen süßen Früchtchen. Sie scheint auch sehr robust zu sein, da sie den Dauerregen und die Kälte im Frühjahr ohne Schaden überstanden hat. Da ich meine Tomaten ausschließlich ins Freiland pflanze, wähle ich gezielt Tomatensaatgut mit hoher Toleranz oder Resistenz gegen die Kraut- und Braunfäule aus. Ich kann diese Tomatensorte nur empfehlen und werde sie auch im nächsten Jahr wieder anpflanzen, da sie trotz der schlechten Bedingungen im Juni gesund geblieben ist. Auch die vielen wohlschmeckenden Früchte haben mich überzeugt!
    Am 01.03.2013
    wahnsinn - kann ich nur empfehlen, man hat bis hinein zum Herbst eine Tomate zum naschen, welche köstlich schmeckt und viele viele Tomatchen bringt
  • Pflegetipps
    Aussaat:
    Vorkultur ab Ende Februar bis April. Saattiefe 0,5-1 cm. Keimdauer 1-2 Wochen bei 20-24 °C.
    Pflanzung:
    Ab Mitte Mai. Während der Vorkultur die Sämlinge einzeln in Töpfe pikieren.
    Abstand:
    Topf: 2-3 Pflanzen pro Topf oder Ampel, im Kasten 50 cm Abstand. Beet: 50 x 50 cm.
    Ansprüche:
    Sonniger, geschützter Platz mit gutem Gartenboden oder Blumenerde. Regelmäßig gießen und düngen.
    Blüte/Ernte:
    Von Juli bis Oktober.
    Tipp:
    Lizzano F1 ist eine begrenzt wachsende Mini-Buschtomate mit leicht hängendem Wuchs. Die kleinen Kirsch-Tomaten schmecken fruchtig-süß. Lizzano F1 bildet über den ganzen Sommer ständig neue Früchte. Ideal für Ampeln, Kästen und Töpfe. Widerstandsfähig gegen Kraut- und Braunfäule, ab und zu ein paar Seitentriebe ausgeizen.
  • 0
Nach oben