Okrasamen Indira F1

Artikelnummer: 204442
  • Eine der ältesten Gemüsepflanzen
  • Mit schmackhaften, dunkelgrünen Fruchtschoten
  • Zum Kochen, Backen und z.B. für Eintöpfe
  • Geeignet für den Anbau im Weinbauklima

  • € 2,95
lieferbar

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Okrasamen Indira F1

    Gesundes Gemüse mit Mittelmeer-Flair.

    Die aus Afrika stammende Okra ist den meisten aus Urlaubsländern wie der Türkei oder Griechenland bekannt. Sie wird wie Auberginen gekocht oder gebacken zubereitet. Sie eignet sich z.B. hervorragend für Eintöpfe. Der Geschmack der dunkelgrünen Fruchtschoten erinnert an grüne Bohnen. Die Früchte werden regelmäßig und früh ab einer Länge von 8 bis 10 cm geerntet, ansonsten werden sie holzig. Okra Indira F1 ist für den Anbau im Gewächshaus oder – in milden Gegenden – auch an geschützten Stellen im Garten geeignet, sehr gut auch in Gebieten mit Weinbauklima.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Abelmoschus esculentus
    • Farbe: grün
    • Standort: sonnig
    • Lebensdauer: einjährig
    • Erntezeit: Juli–September
    • Aussaatzeit: Februar–April
    • Pflanzzeit: Mai–Juni
    • Topfkultur ja
    • Vorkultur ja
    • Liefergröße: 12 Korn
    • Lieferform: Saatgut
  • Bewertungen

    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

  • Pflegetipps
    Aussaat:
    Vorkultur in Töpfen ab Ende Februar bis April. Saattiefe 3-4 cm. Keimdauer 1–2 Wochen bei 25–28 °C. Möglichst warm halten.
    Pflanzung:
    Freiland: ab Mitte Mai. Gewächshaus: ab April. Während der Vorkultur die Sämlinge einzeln in Töpfe pikieren.
    Abstand:
    30 x 60 cm
    Ansprüche:
    Freiland: sonniger, geschützter Platz mit gutem Gartenboden. Gewächshaus: hell und geschützt. Regelmäßig düngen und gießen.
    Blüte/Ernte:
    Von Juli bis September.
    Tipp:
    Verwendet werden die dunkel-grünen Fruchtschoten, Ernte ab einer Länge von 8-10 cm. Regelmäßig ernten, ältere Schoten werden holzig. Wie Auberginen gekocht oder gebacken zubereiten. Im Freiland nur an geschützten Stellen in Gebieten mit Weinbauklima. Die Pflanzen rechtzeitig mit Stäben stützen.
  • 0
Nach oben