Jalapenosamen Paprika Jalastar F1

Artikelnummer: 10720
  • Pikante Jalapeno-Paprika
  • Feurig-würzig jedoch nicht zu scharf
  • Für geschützte Freilandplätze, Gewächshaus & Kübel

  • € 2,49
lieferbar

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Jalapenosamen Paprika Jalastar F1

    Pikante Jalapeno-Paprika - die Nr. 1 in Mexico und Kalifornien.

    Jalapenos sind die beliebtesten Chilischoten für scharfe Salsa-Saucen, Chili con Carne oder andere mexikanische Rezepte. Für den Genuss ohne Reue: Die kleinen, rot abreifenden Früchte sind sehr pikant mit hoher Würzkraft, ohne jedoch unangenehm zu „brennen“. Jalastar F1 ist eine auch bei uns früh reifende Züchtung für geschützte Stellen im Freiland, fürs Gewächhaus und für Pflanzkübel.

    Scoville: 8.000
    Schärfegrad: niedrig

    Im Jahre 1912 entwickelte der US-amerikanische Pharmakologe Wilbur L. Scoville (1865-1942) ein Verfahren zur Messung des Schärfegrades der Früchte von Chili-Pflanzen. Die dafür verwendete Maßeinheit heißt dementsprechend „Scoville“ und ist bis heute gebräuchlich.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Capsicum annuum
    • Farbe: rot
    • Standort: sonnig
    • Lebensdauer: einjährig
    • Erntezeit: August–Oktober
    • Aussaatzeit: Februar–April
    • Pflanzzeit: April–Mai
    • Topfkultur ja
    • Vorkultur ja
    • Liefergröße: 6 Korn
    • Lieferform: Saatgut
  • Bewertungen

    Eine Bewertung abgeben

    Um eine Bewertung abzugeben, melden Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto an.
    Kundenrezensionen
    Von Uwe am 25.07.2016
    Jalastar F1 ist die ideale Peperoni für den eher etwas milderen Genießer, als grüne Frucht tendiert die Chili geschmacklich in Richtung Erbsen ohne wirklich Scharf zu sein.
    Positiv: Guter Fruchtansatz, gutes Wachstum, guter Geschmack
    Die Schärfe ist halt Geschmackssache - ich hatte mehr erwartet, aber es wird ja schon in der Beschreibung darauf hingewiesen: jedoch nicht zu Scharf !
    Die Samen gingen alle auf und die Pflanzen entwickeln sich ohne besondere Pflege sehr Gut.
    Meine Frau , die nun sehr empfindlich auf Schärfe reagiert, kann diese " Paprika" ohne Probleme essen.
    Ich hatte gestern eine Chili zur Bratwurst verkostet und es war mir geschmacklich tatsächlich eher eine Paprika -
    aber geschmeckt hat sie :-) - die Peperoni ...
    Geschmacklich also OBERKLASSE, nur der Pepp ( Schärfe ) fehlt.
    Vielleicht kommt ja noch etwas Schärfe wenn sie Farbe bekommen ...
    Am 17.11.2014
    Super Erträge und pflegeleicht :-) - Auch bei uns musste die Jalastar nicht geschützt stehen - Wind und Wetter machten den Pflanzen nicht das Geringste aus!! Durch eine etwas verspätete Anzucht (nächstes Jahr erfolgt diese definitiv im Februar/März) konnten wir erst ab August ernten - dann aber bis jetzt (Mitte November) und sie blühen immer noch! Jetzt muss sie wohl der Witterung weichen - auch wenn es mir wirklich schwerfällt..... Nur zu empfehlen!!
    Am 10.09.2012
    Lecker - Die Pflanze bring locker 20 jalapemios auf einmal. Bis sie rot werden dauert es etwas. Der schärferes variiert von Frucht zu Frucht. Ich habe im August aufgehört zu ernten da ich nicht mehr weis wohin damit. Habe 2 Büsche.
    Am 10.12.2011
    mild und guter Ertrag - Geschützt anbauen muss man sie nicht, bei mir standen sie auf der Dachterasse, Wind, Sonne und Regen voll ausgesetzt. Sie mochten das sehr, die Ernte begann früh (frühe Vorzucht vorausgesetzt) im Juli. Grün zeichneten sie sich durch ein intensives Aroma und milde Schärfe aus (je nach dem, wie gut man die Häute innen entfernt), ausgereift kam noch ein schöne Süße dazu. Eher als geschmacksintensive Paprika zu nutzen. Letzte Früchte hatte ich bis in den Oktober, da blühten die Pflanzen immer noch nach. Guter Ertrag pro Pflanze. Robust.
    Von Aaron am 10.04.2010
    Paprika statt Chilli - Ich habe die Pflanze nach Anleitung Pötschkes angesäht und es sind auch alle gekommen; Nur leider waren diese so gut wie gar nicht scharf, wohl eher eine art Paprika.
  • Pflegetipps
    Aussaat:
    Vorkultur ab Ende Februar bis April. Saattiefe 0,5-1 cm. Keimdauer 1-2 Wochen bei 22-24 °C.
    Pflanzung:
    Freiland: ab Mitte Mai. Gewächshaus: ab April. Während der Vorkultur die Sämlinge einzeln in Töpfe pikieren.
    Abstand:
    Topf: 1 Pflanze pro Topf. Beet/Gewächshaus: 50 x 50 cm.
    Ansprüche:
    Freiland: sonniger, geschützter Platz mit gutem Gartenboden. Gewächshaus: hell und geschützt. Regelmäßig düngen und gießen.
    Blüte/Ernte:
    Von August bis Oktober.
    Tipp:
    Pikanter Jalapeno-Paprika für scharfe mexikanische Rezepte. Die kleinen, rot abreifenden Früchte sind scharf, ohne jedoch unangenehm zu „brennen“. Für guten Fruchtansatz und Verzweigung die erste Knospe ausbrechen.
  • 0
Nach oben