Search Warenkorb Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung Service Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube Pinterest Truck

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden
Mit Know-How und der richtigen Produktauswahl wird der Traum vom Traumrasen Wirklichkeit

Rasen-Neuaussaat

Die Neuanlage eines Rasens ist weniger kompliziert als die meisten glauben. Mit der richtigen Vorgehensweise und den passenden qualitativ hochwertigen Produkten gelingt die Neuaussaat problemlos. Wichtig ist, den Boden vor der Aussaat entsprechend vorzubereiten, denn je besser die Bodenbearbeitung, desto gleichmäßiger keimen die Samen. Mehr Infos finden Sie in unserem Grünen Ratgeber®.

Unser Saatgut für die Rasen-Neuanlage
Gärtner Pötschke

Das sollten Sie beachten:

  • je besser die Bodenvorbereitung desto besser und gleichmäßiger keimen die Samen
  • Qualitativ hochwertiges Saatgut verwenden
  • Saatgut von Hand oder am besten mit Streuwagen ausbringen
  • Gründlich Wässern – am besten mit einem Rasensprenger

Rasen-Nachsaat/-Reparatur

Bekommt ein Rasen nach einiger Zeit Lücken, ist er vermoost oder mit Unkräutern durchsetzt, bewirkt eine Nachsaat oft Wunder. Doch damit die hier vorgestellten Nachsaat- und Reparaturprodukte ihre volle Wirkung entfalten können, sollten einige Vorarbeiten geleistet werden. Alles hierzu erfahren Sie auf unserer Ratgeber-Seite.

Unser Saatgut für die Rasen-Nachsaat/-Reparatur
Gärtner Pötschke

Das sollten Sie beachten:

  • das Frühjahr oder der September sind ideal für die Nachsaat
  • Rasen kurz mähen, danach tief vertikutieren
  • nur hochwertigen Rasensamen verwenden
  • phosphorbetonte Startdüngung sorgt für gute Entwicklung der Rasengräser
  • Saatgut mit einem Streuwagen oder händisch verteilen
  • Rasenfläche ausreichend gießen – am besten mit einem Rasensprenger

Rasendünger für den Frühling und Sommer

Wenn der Rasen im Frühjahr aus seinem Winterschlaf erwacht, braucht er erstmal die richtige Stärkung, damit er seine volle Pracht wiedererlangen kann. Verzichten Sie auf die Anwendung von einfachen Gartendüngern, da deren Nährstoffzusammensetzung ungeeignet für Rasengräser ist! Weitere Tipps und Informationen zu der richtigen Rasenpflege im Frühjahr und Sommer finden Sie auf unserer Ratgeber-Seite.

Unser Rasendünger für den Frühling und Sommer
Gärtner Pötschke

Das sollten Sie beachten:

  • Verklebungen im Rasen mit dem Laubbesen lösen
  • Anschließend ca. 30 g/m² stickstoffbetonten Rasendünger auf der Fläche ausbringen
  • auf einfache Gartendünger verzichten – hochwertige Rasendünger verwenden
  • im Juni und August nachdüngen
  • Dünger für Juni und August sollte ein relativ ausgeglichenes Verhältnis zwischen Stickstoff und Kalium haben

Rasendünger für den Herbst

Dünger ist nicht gleich Dünger und schon gar nicht, wenn es um die richtige Auswahl für die Herbstdüngung geht. Denn es kommt im Herbst auf die richtige Zusammensetzung des Düngers an. Einerseits soll der Rasen gestärkt werden, um den Winter unbeschadet zu überstehen. Doch andererseits braucht er was den Wuchs angeht unbedingt eine "Winterpause". Die wichtigsten Informationen haben wir für Sie in unserem Ratgeber-Artikel zusammengestellt.

Unser Rasendünger für den Herbst
Gärtner Pötschke

Das sollten Sie beachten:

  • ab Oktober einen qualitativ hochwertigen Herbstdünger verwenden
  • auf Stickstoff als Düngerbeigabe verzichten
  • erst wenn kein erneuter Aufwuchs mehr zu erkennen ist, brauchen Sie nicht mehr mähen

Rasenmäher

Rasenschnitt - was soll schon dabei schiefgehen? Nun, so einiges, wenn man bestimmte Tipps nicht beachtet. Denn ähnlich wie bei der Auswahl des passenden Düngers, kommt es beim Schnitt auf die Jahreszeit an. Davon abhängig sind einige Empfehlung zu beachten, die Sie auf unserer Ratgeber-Seite finden.

Unser Rasenmäher-Sortiment für jeden Rasentyp
Gärtner Pötschke

Das sollten Sie beachten:

  • bei der Schnitthöhe keine Experimente wagen
  • Schnitthöhe zwischen 4 und 5 cm
  • Mährhythmus und Schnitthöhe beibehalten

Rasenhelfer

Anders als es oft aus den Gärten zu hören ist, ist das Vertikutieren nicht pauschal in jedem Frühjahr notwendig. Was Sie beim Vertikulieren und der sonstigen Rasenpflege beachten sollten, erfahren Sie in unserem Rasenpflege-Ratgeber.

Unsere Rasenhelfer
Gärtner Pötschke

Das sollten Sie beachten:

  • Vertikutieren nur notwendig, wenn die Rasenfilzschicht dicker als 0,5 cm ist (vorher prüfen!)
  • nach dem 2. oder 3. Mähdurchgang im Frühjahr vertikutieren
  • Vertikutierer so einstellen, dass die Messer nicht den Boden aufreißen (Vertikutiertiefe von 1 cm ist schon zu tief)
Nach oben