Search Warenkorb Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung pötschke.de Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden

Vogelfutter-Baum

  • Vogelfutter-Baum mit vielen leuchtenden Mini-Äpfelchen
  • Blüten versprühen einen betörenden Duft
  • Anspruchslos und schnittverträglich
Artikelnummer: 361315
14,99 €

lieferbar
Preise inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
  • Produktinformationen
    Vogelfutter-Baum

    Begeistert Mensch und Tier.

    Im Herbst bildet der Vogelfutter-Baum ganze Massen von leuchtenden Miniäpfelchen, die noch bis in den Januar zieren, sofern sie nicht von Vögeln als Winterfutter genutzt werden. Zuvor entspringt seinen unzähligen rosa Knospen Anfang Mai eine strahlendhelle, duftende Blütenwolke. Anspruchslos und schnittverträglich.
    Hinweis zur Pflanzenbestellung

    Bitte beachten Sie, dass Pflanzen sich individuell entwickeln und daher in Größe, Form oder Farbe von unseren Produktabbildungen abweichen können. Außerdem befinden sie sich je nach Jahreszeit in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und werden z.B. unbelaubt, knospig oder fachgerecht zurückgeschnitten versandt. Schließlich möchten wir als Pflanzenexperte, dass Sie nach dem Einpflanzen in Ihrem Garten in den vollen Genuss der ganzen Blüten- bzw. Pflanzenpracht kommen. Dazu braucht es dann nur noch ein wenig Geduld, Licht und Wasser!

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Malus-Hybride Evereste
    • Farbe: rosa
    • Standort: sonnig, halbschattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Blütezeit: Mai–Juni
    • Pflanzzeit: Januar–Dezember
    • Pflanzabstand: 200–300 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 400–600 cm
    • Vogelnährgehölz ja
    • Liefergröße: 30-40 cm
    • Lieferform: getopft (Container)
  • 0
  • Pflegetipps
    Pflanz- & Pflegeanleitung
    Familie: Rosengewächse (Rosaceae)

    Beschreibung: Bei dem Vogelfutter-Baum Evereste handelt es sich um eine Zuchtform des Wildapfels. Er wächst als großer Strauch beziehungsweise kleiner Baum mit einer breit pyramidalen Krone. Mit seinen ausladenden bis leicht überhängenden Ästen und Zweigen erreicht er eine Wuchshöhe von 4–6 Metern. Im Vergleich zum Kultur-Apfel tragen Zieräpfel zwar nur kleine Früchte, doch auch so besitzt er viele Vorzüge. Von Anfang Mai bis in den Juni hinein schmückt er mit einer sehr üppigen Pracht strahlend weißer Blüten, die sich aus dunkel-violettrosa Knospen entfalten. Die Blüten stehen in dichten Büscheln beieinander und bilden zusammen einen überwältigenden Blütenbehang. Über den Sommer und Herbst bilden sich aus diesen dann die flachkugeligen, orangeroten und mit bis zu 2,5 cm für Zieräpfel vergleichsweise großen Früchte. Diese sind sehr dekorativ und haften – sofern sie nicht zuvor von Vögeln als vitaminreiches Winterfutter genutzt werden – lange bis in den Winter hinein an der Pflanze und schmücken so den Garten. Laub und Früchte mit gelboranger Herbstfärbung.

    Verwendung: Der Vogelfutter-Baum Evereste ist ein vielseitiges und wertvolles Ziergehölz. Neben der klassischen Einzelstellung als Solitär lässt er sich auch in Gruppenpflanzungen kultivieren. Er eignet sich somit genauso gut für den Hausgarten wie zum Beispiel auch für Streuobstwiesen – dort kann er als ein sehr guter Pollenspender für fruchttragende Apfelsorten eingesetzt werden, wobei er selbst nicht auf eine Fremdbefruchtung durch eine andere Sorte angewiesen ist. Die Früchte von Zierapfelbäumen sind grundsätzlich zwar essbar – allerdings ist ihr Geschmack meist nicht so gut, dass sich eine Ernte lohnen würde, weshalb viele die Früchte lieber als Zierde sowie nahrhaftes Vogelfutter am Baum belassen.

    Standort: Der ideale Standort des Vogelfutter-Baums Evereste liegt sonnig bis halbschattig, wobei ihm ein möglichst sonniger Platz am besten bekommt. Er ist anspruchslos und in Bezug auf die Bodenart sehr anpassungsfähig. Ideal ist ein frischer und lockerer, nährstoffreicher sowie sandig-lehmiger Boden, der möglichst neutral bis leicht sauer (pH-Wert von circa 5 bis 6,5) sein sollte. Er sollte zwar gut durchlässig, jedoch nicht zu trocken sein.

    Pflege: Für ein gesundes Wachstum brauchen Zierapfelbäume ausreichend Wasser und Nährstoffe. Aus diesem Grund sollten die Pflanzen bei anhaltender Trockenheit mit regelmäßigen Wassergaben versorgt werden. Ein ausgewogener Spezialdünger wie Gärtner Pötschkes Pflanzenfutter® für den Ziergarten mit Guano und Hornspänen (Art. 270306) stellt eine ausgewogene Ernährung und Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen sicher. Evereste ist winterhart und benötigt keine speziellen Winterschutz. Auch ein Rückschnitt ist grundsätzlich nicht notwendig. Möchte man dennoch einen Auslichtungsschnitt an der Pflanze vornehmen, empfiehlt sich dieser zwischen Februar und März vor dem Laubaustrieb, sofern es nicht friert.

    Pflanzenschutz: Der Vogelfutter-Baum Evereste besitzt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber der an Apfelbäumen am häufigsten auftretenden Pilzkrankheit, dem Apfelschorf.
  • Bewertungen

    Eine Bewertung abgeben

    Um eine Bewertung abzugeben, melden Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto an.
    Kundenrezensionen
    Von Romy am 02.04.2019
    Im 1. Jahr 2 Blüten und noch keine Vogeläpfelchen. Im 2. Jahr nun über und über mit roten Knospen übersäht. Ich bin gespannt, ob es das erhoffte Vogelfutter wird
    Von Elke am 18.10.2017
    Gestern kam die Lieferung und alles war toll verpackt und hat die Reise zu uns gut überstanden. Tolle kräftige Pflanze und es hing sogar ein Mini-Apfel daran ;0). Das Bäumchen bekommt einen besonderen Platz in unserem Vorgarten. Wir haben vor unserem Carport ein größeres Stück Rasen und dort wird er mittig gepflanzt, so kommt er gut zur Geltung und dient..wenn er mal groß ist, lach... sogar den Vögeln im Winter noch als Futterstelle.
    Ich freu mich auf die ersten Blüten im Frühjahr und wenn er mal so aussieht wie auf den Bildern, dann haben wir alles richtig gemacht!
    Vielen Dank und liebe Grüße.
  • 0
Fachversand seit 1912
Beste Gärtnerqualität
Anwuchs- & Blühgarantie
Sichere Verpackung
Nach oben