Search Warenkorb Mein Konto Burgermenu Wunschzettel Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale Pötschke Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s Pflanzenbestellung pötschke.de Bestellschein Pötschke Benefit Blume Facebook Instagram Youtube

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden

Indianerbanane Paw Paw

  • Trendfrucht mit exotischem Geschmack
  • Ideal zum Naschen, für Marmeladen und Kuchen
  • 20 bis 30 cm, ca. 42 cm hoch, im 2 Liter Topf
Artikelnummer: 430190
29,99 €

zur Zeit leider ausverkauft
Preise inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
  • Produktinformationen
    Indianerbanane Paw Paw

    Fruchtcocktail aus dem eigenen Garten.

    Indianerstämme genießen diese Rarität schon seit Jahrhunderten, in Europa ist die Indianerbanane Paw Paw ein echter Trend! Das helle Fleisch der circa 10 cm großen, vitaminreichen Früchte zergeht auf der Zunge und überrascht uns durch seinen exotischen Geschmacks-Mix aus Banane, Mango, Ananas und Vanille. Ideal zum Naschen, für Marmeladen und Kuchen!
    Reifezeit: September bis Oktober.
    Hinweis zur Pflanzenbestellung

    Bitte beachten Sie, dass Pflanzen sich individuell entwickeln und daher in Größe, Form oder Farbe von unseren Produktabbildungen abweichen können. Außerdem befinden sie sich je nach Jahreszeit in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und werden z.B. unbelaubt, knospig oder fachgerecht zurückgeschnitten versandt. Schließlich möchten wir als Pflanzenexperte, dass Sie nach dem Einpflanzen in Ihrem Garten in den vollen Genuss der ganzen Blüten- bzw. Pflanzenpracht kommen. Dazu braucht es dann nur noch ein wenig Geduld, Licht und Wasser!

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Asimina triloba
    • Farbe: grün
    • Standort: sonnig, halbschattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Erntezeit: September–Oktober
    • Pflanzzeit: Januar–Dezember
    • Pflanzabstand: 300–400 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 300–400 cm
    • Topfkultur ja
    • Liefergröße: 20 bis 30 cm, ca. 42 cm hoch, im 2 Liter Topf
    • Lieferform: Getopfte Pflanze
    • Befruchtersorten: selbstfruchtbar, zusätzliche Sorten sichern den Ertrag
  • 0
  • Pflegetipps
    Pflanz- & Pflegeanleitung
    Familie: Annonengewächse (Annonaceae)

    Herkunft: Die Indianerbanane oder Papau stammt aus dem Nord- bis Südosten der USA.

    Eigenschaften: Das helle Fleisch der etwa 10 cm großen, vitaminreichen Frucht zergeht auf der Zunge und überrascht uns durch seinen exotischen Geschmacks-Mix aus Banane, Mango, Ananas und Vanille. Die Früchte sind ideal zum Naschen, für Marmeladen, Kuchen sowie Fruchtcocktails. Die dünne Haut wird nicht mitverzehrt. Die Früchte sind im September-Oktober erntereif, und zwar wenn sie auf Druck etwas nachgeben. Im Kühlschrank sind sie bis zu 2 Wochen lagerbar. Tipp: Man kann sie sogar einfrieren und dann wie Eis genießen. Der erste Fruchtansatz ist nach etwa 4 Jahren zu erwarten. Die bräunlichen Blüten erscheinen meist schon vor den Blättern im April/Mai. Im Herbst ist der Strauch durch seine goldgelbe Laubfärbung ein Blickfang. Die sommergrüne Indianerbanane wird 3-4 m hoch. Als Pflanzabstand rechnet man 3 m. Sie ist auch in unseren Breiten winterhart und verträgt Fröste bis etwa –20 °C. Man kann sie in den Garten pflanzen oder als Kübelpflanze auf die Terrasse stellen.

    Standort: Sonnig bis halbschattig. Für junge Pflanzen ist in den ersten Jahren ein eher halbschattiger, geschützter Standort zu empfehlen. Mit der Zeit wachsen die Pflanzen – wie in der Natur – der Sonne entgegen. Der Boden sollte nährstoffreich, ausreichend feucht, aber dennoch gut wasserdurchlässig sein. In rauen Regionen ist es von Vorteil sein, die Pflanzen zunächst 2-3 Jahre im Kübel zu halten.

    Pflege: Die Erde sollte immer leicht feucht sein, Staunässe aber vermieden werden. Bei längerer Trockenheit sind auch ausgepflanzte Sträucher für Wassergaben dankbar. Dies beugt auch einem vorzeitigen Abfallen der Fruchtansätze vor. Es empfiehlt sich, die Krone etwas auszulichten, damit sich ständig junges Fruchtholz bildet. Bester Zeitpunkt ist zum Winterende (etwa Ende Februar/Anfang März). Zur ausgewogenen Ernährung eignet sich für ausgepflanzte Sträucher Gärtner Pötschkes Pflanzenfutter für Obstgehölze. Kübelpflanzen kann man mit einem Langzeitdünger wie GP’s Pflanzenfutter für Balkonblumen versorgen. Junge, ausgepflanzte Indianerbananen deckt man in den ersten Wintern am besten mit Vlies ab. Kübelpflanzen kann man in einem hellen Raum bei ca. +5-10 °C überwintern. Bleiben sie im Freien, empfehlen sich während der Frostperiode folgende Maßnahmen: Den Kübel in mehrere Lagen Noppenfolie oder Kokosfasermatte einwickeln. Oder ihn in einen größeren Behälter stellen und den Zwischenraum mit Laub, Stroh, Rindenmulch o.a. füllen. Zusätzlich sollte die Bodenoberfläche etwa 10 cm mit Laub bedeckt sein oder mit Tannenzweigen o.ä. geschützt werden. An frostfreien Tagen sollte gegossen werden.
  • Bewertungen

    Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

  • 0
Fachversand seit 1912
Beste Gärtnerqualität
Anwuchs- & Blühgarantie
Sichere Verpackung
Nach oben