Birne Gute Luise, 2-jährig

Artikelnummer: 202145

  • € 34,95
lieferbar

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Birne Gute Luise, 2-jährig

    Saftig und würzig im Aroma.

    Gute Luise ist eine sehr alte, ursprünglich aus Frankreich stammende Sorte. Ihre mittelgroßen Früchte weisen die typischen Birnenform auf und sind sehr saftig und würzig. Angenehmer Säureanteil. Eine sehr leckere Tafelbirne, die bestens für den Hausgarten geeignet ist. Kann auch zum Backen und Einmachen verwendet werden. Pflückreife: Anfang bis Mitte September. Genussreife: Ende September bis Oktober.

    Pflückreife: Wenn sich der Stiel leicht vom Zweig lösen lässt.
    Genussreife: Wenn die Birne ihr volles Aroma erreicht hat.

    Wichtig! Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

    Lieferung direkt vom Hersteller
    Dieser Artikel wird direkt vom Hersteller aus geliefert. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass er nur an Lieferadressen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland versendet werden kann.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Pyrus communis
    • Farbe: bunt
    • Standort: sonnig, halbschattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Erntezeit: September–September
    • Pflanzzeit: Januar–Dezember
    • Pflanzabstand: 300–400 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 300–400 cm
    • Bienenfutterpflanze ja
    • Liefergröße: Busch, zweijährige Veredelung
    • Lieferform: Obstgehölz, getopft (Container)
  • Bewertungen

    Eine Bewertung abgeben

    Um eine Bewertung abzugeben, melden Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto an.
    Kundenrezensionen
    Von Uwe am 29.06.2016
    Nun steht die Gute Luise schon das vierte Jahr und es werden wieder große Früchte. Kleine und dreifach Fruchtstand nehme ich weg und lass max. zwei hängen. Einen Schnitt bekommt der Baum jedes Jahr nach der Ernte und vor der Blüte gibt es eine Handvoll Dünger und die Winterabdeckung wird im Boden eingegraben sodass hier für das ganze Jahr ein Vorrat an wichtigen Nährstoffen im Boden ist. Gegen die Moos und Flechtenbildung auf dem Baum nehme ich Konventionell eine kleine Drahtbürste und entferne diese so gut es geht. Das ist auch nur alle zwei Jahre nötig. Mit dem Wachstum und der Ernte bin ich vollauf zufrieden und überlege noch eine zweite Birne anzupflanzen.
  • 0
  • 0
Nach oben