Bärlauch

Artikelnummer: 150525
  • Für Pesto, Suppen, Kräuterbutter, Soßen
  • Supergesundes Gewürz
  • Idealer Bodendecker

  • € 3,95
  • € 3,39 Sie sparen je € 0,56
  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Bärlauch

    Bärlauch - der leckerste Bodendecker, den es gibt.

    Schon lange vor dem Knoblauch geschätzt, kommt er endlich wieder zu Ehren. Als Pesto, in Suppen, in Kräuterbutter und Soßen unwiderstehlich lecker. Störender Mundgeruch entsteht trotz seines Knobi-Aromas nicht. Zusätzlich ein supergesundes Gewürz, mit hohem Gehalt an Sulfiden, Eisen, Magnesium und Vitamin C, auf das kein Koch verzichten sollte. Bärlauch bevorzugt frische Böden in schattiger Lage, wo er im Frühjahr mit typischem Duft auf sich aufmerksam macht. Breitet sich leicht aus und verwildert. Ideal auch als Bodendeckerpflanze.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Allium ursinum
    • Farbe: weiß
    • Standort: halbschattig, schattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Blütezeit: Mai–Mai
    • Erntezeit: April–Mai
    • Pflanzzeit: September–November
    • Pflanzabstand: 10–10 cm
    • Pflanztiefe: 10–10 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 20–30 cm
    • Bienenfutterpflanze ja
    • Liefergröße: I. Größe
    • Lieferform: Pflanzgut
  • Bewertungen

    Eine Bewertung abgeben

    Um eine Bewertung abzugeben, melden Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto an.
    Kundenrezensionen
    Von Jonny am 21.03.2017
    Die Zwiebelchen im Herbst erhalten und sofort eingepflanz. Sie haben zwar geschimmelt, aber haben sich anscheinend erholt , da sie jetzt im März austreiben. Tolles Produkt
  • Pflegetipps
    Pflanzung:
    Die Bärlauch-Zwiebeln können ab dem Spätsommer bis zum Ende des Herbstes ca. 10 cm tief gepflanzt werden. Die Zwiebeln bis zur Pflanzung kühl und trocken aufbewahren.
    Ansprüche:
    Halbschattiger bis schattiger Platz mit lockerem, nicht zu stauender Nässe neigendem Gartenboden.Vor dem Pflanzen den Boden spatentief lockern.
    Tipp:
    Der auch bei uns in lichten Laubwäldern heimische Bärlauch ist vor allem als frisches Küchenkraut beliebt. Die breiten Blätter mit ihrem kräftigen Aroma werden im Frühjahr ab April bis Mai geerntet. Er ist mit leichtem Winterschutz aus Kompost, Laub oder Reisern winterhart und verwildert an ihm zusagenden Standorten gerne. Dafür im Frühjahr einmal mit meinem Pflanzenfutter für Blumenzwiebeln düngen und, bis sich die Blätter im spätem Frühjahr einziehen, möglichst ungestört wachsen lassen. Beim Pflanzen am besten zu kleinen Gruppen zusammensetzen, Bärlauch eignet sich auch zur Unterpflanzung unter Laubgehölzen.
  • 0
Nach oben