Search Cart Account Burgermenu Heart Close Small GP_Navi_Neuheiten GP_Navi_Ratgeber GP_Navi_Sale GP_Navi_Inspiration GP_edit Neu Sale GP Benefits GP Heart ADS GP Share ADS GP Social FB GP Social Mail GP Social SMS GP Social WhatsApp Produktinformation Lieferung Pflegetipps Bewertung GP_Download GP_Filter GP_Heart Orange Border GP_Checkmark_s

Bitte melden Sie sich an, um den Wunschzettel nutzen zu können

Jetzt anmelden

Himbeere Elida®

  • Die Himbeer-Sorte mit großen, süßen Früchten
  • Regenfest und kerngesund
  • Früchte reifen ausgesprochen früh
Artikelnummer: 430910
1 Packung (5 Stück)
29,99 €
Ab 3 Packungen je
23,95 €
Sie sparen je 6,04 €
1 Packung à 5 Stück je
29,99 €

zur Zeit leider ausverkauft
Preise inkl. MwSt. zzgl Versandkosten
  • Produktinformationen
    Himbeere Elida®

    Mit der Himbeere Elida® fahren Sie schon im Juni die erste Ernte ein!

    Sie reift so früh, dass Sie sich die süße, große Frucht ganz sicher vor Ihrem Sommerurlaub schmecken lassen können! Regenfest und kerngesund.Reifezeit: ab Mitte Juni.
    Liefergröße einjährig.
    Der Grüne Ratgeber
    Passende Ratgeber zu diesem Produkt:

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Rubus idaeus
    • Farbe: rot
    • Standort: sonnig, halbschattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Erntezeit: Juni–Juni
    • Pflanzzeit: Januar–Dezember
    • Pflanzabstand: 40–60 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 150–200 cm
    • Bienenfutterpflanze ja
    • Liefergröße: 1-jährig, H 20-30 cm
    • Befruchtersorten: selbstfruchtbar, zusätzliche Sorten sichern den Ertrag
  • 0
  • Pflegetipps
    Pflanz- & Pflegeanleitung
    Familie‎: ‎Rosengewächse‎ (Rosaceae)

    Herkunft: Die Himbeere `Elida´® ist eine Kreuzung zwischen den Himbeersorten `Malling M´ und `Chilcotin´ und stammt vom bekannten Züchter Peter Hauenstein aus Rafz (CH).

    Eigenschaften: `Elida´® eignet sich für den Erwerbsanbau wie auch für den Hausgarten. Der Wuchs ist mittelstark, mit stabilen, mittellangen Seitentrieben. Die Sorte bildet reichlich Ausläufer. Die Himbeere `Elida´® ist aufgrund jahrelanger Beobachtungen und Praxiserfahrungen weitgehend widerstandsfähig gegen Wurzel- und Rutenkrankheiten sowie gegen Fruchtfäule.

    Die Reifezeit ist sehr früh (ab Mitte Juni). Die Haupterntezeit ist kurz, die Erträge überdurchschnittlich hoch, die Früchte groß und die Zapfenlöslichkeit sehr gut. Diese vier Punkte zusammen ermöglichen eine sehr hohe, rationelle Pflückleistung.

    Fruchteigenschaften: Die Frucht ist groß, fest, glänzend, leuchtend rot, gut transport- und lagerfähig sowie regenfest. Das mittlere Fruchtgewicht beträgt ca. 4 Gramm. `Elida´® ist neben dem Frischkonsum bestens geeignet zum Tiefgefrieren (Festigkeit!) sowie auch für Konfitüre.

    Standort: Himbeer-Sorten stammen ursprünglich von der Waldhimbeere ab, einer Pflanze des Waldrandes. Damit sie gut gedeihen, benötigen sie auch im Hausgarten einen humosen Boden mit einem guten Wasserabzug. Schwere, verdichtete und nasse Böden müssen mit entsprechenden Maßnahmen (z.B. Sand, Kompost, Hügelpflanzung) verbessert werden. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig und windgeschützt sein.

    Pflanzung und Pflege: Der Reihenabstand sollte 2-2,5 m betragen. In der Reihe sind 40-50 cm ideal. Wegen der starken Ausläuferbildung müssen überzählige Ruten bei eine Höhe von 20-30 cm weggeschnitten werden. Der Züchter empfiehlt, pro laufenden Meter nicht mehr als 8-10 Ruten stehen zu lassen. Ansonsten ist `Elida´® dank ihrer Robustheit äußerst pflegeleicht. Himbeeren werden flach gepflanzt, da der Austrieb aus den untersten 1 bis 2 Knospen/ Augen (Basisknospen) erfolgt. Diese sollten nur mit etwa 5 cm Erde abgedeckt sein. Im zeitigen Frühjahr sind Himbeeren dankbar für eine Kompostgabe. Ein mehrmaliges Mulchen (Abdecken des Bodens mit z.B. Stroh, Gras-/Rasenschnitt, Holzhäcksel usw.) fördert die Humusbildung und hält den Boden gleichmäßig feucht. Eine ausgewogene Düngung wirkt sich vorteilhaft auf die Festigkeit der Ruten und das Aroma der Früchte aus. Gärtner Pötschkes Pflanzenfutter für Beerenobst (Art. 270 312) empfiehlt sich beim beginnenden Blattaustrieb (März/April) 50 g/m², dann bei beginnender Blüte (April/Mai) 30 g/m² und nach der Ernte (Juli/August) 50 g/m².

    Schnitt: Alljährlich treiben Jungruten aus den Wurzelknospen der Halbsträucher. Bei sommertragenden Sorten bilden diese Ruten im nächsten Jahr an kurzen Seitentrieben die Früchte aus. Danach sterben die Tragruten in der Regel ab, weshalb man sie nach der Ernte bis zum Boden zurückschneidet. Die neuen, einjährigen Triebe bleiben unbeschnitten.
  • Bewertungen

    Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

  • Dokumente
    Allgemeine Tipps und Zusatzinformationen zu diesem Produkt finden Sie hier als praktischen PDF-Download.
    430910_Himbeere_Elida.pdf
    Um diese Datei(en) öffnen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader: Adobe Reader downloaden
Fachversand seit 1912
Beste Gärtnerqualität
Kauf auf Rechnung
Kostenloser Rückversand
Nach oben