Tulpe Sylvestris

Artikelnummer: 112145
  • Weinberg- bzw. Waldtulpe
  • Mit goldgelben Glockenblüten
  • Mit herrlichem Duft
  • Verwildert gerne

  • € 4,95
  • € 4,19 Sie sparen je € 0,76
  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Tulpe Sylvestris

    Eine botanische Rarität, die bei uns unter Naturschutz steht.

    Sie ist bekannt als Weinberg- oder Waldtulpe und die einzige wildwachsende Tulpe nördlich der Alpen. Die goldgelben, außen grünlich-braun schattierten Glockenblüten verströmen einen herrlichen Duft. Eine reichblühende und gut zur Verwilderung geeignete Wildtulpe.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Tulipa sylvestris
    • Farbe: gelb
    • Standort: sonnig, halbschattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Blütezeit: April–April
    • Pflanzzeit: September–November
    • Pflanzabstand: 7–10 cm
    • Pflanztiefe: 10–15 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 30–30 cm
    • Duftend ja
    • Schnittblume ja
    • Bienenfutterpflanze ja
    • Topfkultur ja
    • Kulturmaterial ja
    • Liefergröße: 5/+ cm
    • Lieferform: Blumenzwiebel
  • Bewertungen

    Eine Bewertung abgeben

    Um eine Bewertung abzugeben, melden Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto an.
    Kundenrezensionen
    Am 28.04.2011
    Tolle frühblüher - Vollkommen pflegeleicht und blühen einfach toll. Ein leuchtendes gelbes Blütenmeer. Einach toll.
  • Pflegetipps
    Pflanzung:
    Die Zwiebeln dieser botanischen Wild-Tulpe können ab dem Spätsommer bis zum Ende des Herbstes ca.10-15 cm tief gepflanzt werden. Die Zwiebeln bis zur Pflanzung kühl und trocken aufbewahren.
    Ansprüche:
    Sonniger bis halbschattiger Platz mit lockerem, nicht zu stauender Nässe neigendem Gartenboden.Vor dem Pflanzen den Boden spatentief lockern.
    Tipp:
    Die zu den botanischen oder Wild-Tulpen zählende, bei uns als "Weinbergs-Tulpe" wild vorkommende Sylvestris eignet sich für Beete, Steingärten und auch für Kästen, Töpfe sowie Schalen. Die ab Anfang April erscheinenden, duftenden, gelben Glockenblütchen sind außen grün und braun überhaucht. Sylvestris-Tulpen sind winterhart und verwildern an ihnen zusagenden Standorten gerne. Dafür nach der Blüte einmal mit meinem Pflanzenfutter für Blumenzwiebeln düngen und, bis sich die Blätter im späten Frühjahr einziehen, möglichst ungestört wachsen lassen. Beim Pflanzen am besten zu kleinen Gruppen zusammensetzen. Als Topfblume lässt ihre Blühfreudigkeit aber ab dem zweiten Frühling rasch nach. Deshalb empfehle ich, dafür lieber jedes Jahr neu zu pflanzen. In Töpfen besser an einem kühlen, geschützten Platz überwintern und zum Winterende, sobald sich die ersten Blätter zeigen, nach draußen stellen.
  • 0
Nach oben