Gärtner Pötschkes Wild-Gladiole Byzantinus

(0) | Alle Artikelinfos
Artikelnummer: 150430
  • Wild-Gladiolen mit schwertförmigen Blütenständen
  • Präsentieren sich im zauberhaften Purpurkleid
  • Gut schnittverträgliche Sorte

  • € 1,47 Sie sparen € 1,48
lieferbar

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Gärtner Pötschkes Wild-Gladiole Byzantinus

    Meine grazile Wild-Gladiole bezaubert im Purpurkleid.

    Wie bei ihrer großen Verwandten erscheinen die schwertförmigen Blütenstände im Frühsommer. Sie kann dauerhaft im Garten bleiben. Eine Besonderheit für Steingärten, zwischen Wildstauden und auch zum Schnitt.

    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Gladiolus communis byzantinus
    • Farbe: pink
    • Standort: sonnig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart mit Schutz
    • Blütezeit: Mai–Juli
    • Pflanzzeit: September–November
    • Pflanzabstand: 15–15 cm
    • Pflanztiefe: 10–10 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 50–70 cm
    • Schnittblume ja
    • Kulturmaterial ja
    • Liefergröße: 6/+ cm
    • Lieferform: Blumenzwiebel
  • Bewertungen

    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

  • Pflegetipps
    Pflanzung:
    Die Knollen der Wilden Gladiole können ab dem Spätsommer bis zum Ende des Herbstes ca. 15 cm tief und mit der flachen Seite nach unten gepflanzt werden. Die Knollen bis zur Pflanzung kühl und trocken aufbewahren.
    Ansprüche:
    Sonniger Platz mit lockerem, nicht zu stauender Nässe neigendem Gartenboden.Vor dem Pflanzen den Boden spatentief lockern.
    Tipp:
    Die Wilde Gladiole ist mit gutem Winterschutz aus Kompost, Laub oder Reisern winterhart und blüht jedes Jahr aufs Neue. Dafür im Frühjahr einmal mit meinem Pflanzenfutter für Blumenzwiebeln düngen und, bis sich die Blätter im Sommer einziehen, möglichst ungestört wachsen lassen. Im Garten sind sie ideal in kleinen Gruppen eingestreut zwischen Stauden oder Sommerblumen. Für die Vase schneiden, sobald sich die erste, unterste Blüte gerade öffnet.
  • 0
Nach oben