Pfingstrose Kansas

Artikelnummer: 201869
  • Standfester Klassiker für Kübel, Beet und Schnitt
  • Lange blühende purpurrote Blüten
  • Extragroße Qualität für frühe Blüte

  • € 5,95
  • € 5,09 Sie sparen je € 0,86
  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Erzählen Sie Ihren Gartenfreunden von diesem Produkt:
  • Beschreibung
    Pfingstrose Kansas

    Pfingstrosen-Klassiker für Garten und Kübel.

    Kansas betört mit dicht gefüllten, purpurroten Blüten, die besonders schön geformt sind. Vor allem hübsch präsentiert in einem Kübel macht diese standfeste und zuverlässig blühende Pfingstrose eine phantastische Figur! Damit sie nicht jahrelang auf die Blüte warten müssen, liefere ich ihnen eine extragroße Qualität.



    Artikeleigenschaften:
    • Botanischer Name: Paeonia lactiflora, gefüllt
    • Farbe: rot
    • Standort: sonnig, halbschattig
    • Lebensdauer: mehrjährig
    • Winterhärte: winterhart
    • Blütezeit: Mai–Juni
    • Pflanzzeit: Februar–Mai
    • Pflanzabstand: 45–50 cm
    • Pflanztiefe: 7–10 cm
    • Wuchshöhe/Wuchslänge: 70–80 cm
    • Schnittblume ja
    • Topfkultur ja
    • Liefergröße: 3/5 cm
    • Lieferform: Blumenzwiebel
  • Bewertungen

    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

  • Pflegetipps
    Pflanzung:
    Die Wurzelknollen der Pfingstrosen werden am besten direkt nach Empfang flach, höchstens 3-5 cm tief gepflanzt. Die Wurzelknollen bis zur Pflanzung kühl und trocken aufbewahren.
    Ansprüche:
    Sonniger bis halbschattiger Platz mit lockerem, gleichmäßig feuchtem jedoch nicht zu stauender Nässe neigendem Gartenboden. Vor dem Pflanzen den Boden spatentief lockern. Im Kübel oder Kasten gute, nährstoffreiche Blumenerde verwenden. Regelmäßig düngen und gießen.
    Tipp:
    Die Pfingstrosen benötigen einige Jahre bis zur vollen Blühfähigkeit, dann können sie jedoch über viele Jahre am gleichen Platz bleiben. Sie sind winterhart, nur in rauen Lagen benötigen sie einen leichten Winterschutz aus Kompost, Laub oder Reisern. Im Frühjahr zum Austrieb und nach der Blüte mit meinem Pflanzenfutter® für Blumenzwiebeln düngen und, bis sich die Blätter im Spät-Sommer einziehen, möglichst ungestört wachsen lassen. Besonders winterliche Staunässe vermeiden, bei schweren und feuchten Böden die Pflanzstelle vor der Pflanzung mit Sand oder Kies verbessern. Im Kübel besser an einem kühlen, frostfreien Platz überwintern und zum Winterende, sobald sich die ersten Blätter zeigen, wieder vortreiben. Hinweis: Bitte Vorsicht bei Kindern und Haustieren, alle Pflanzenteile enthalten giftige Inhaltsstoffe.
  • 0
Nach oben